Fussball | Nach Revolver-Auftritt auf Fussballplatz

Bewaffneter Präsident entschuldigt sich

Zwei Tage nach seinem Revolver-Auftritt auf dem Fussballfeld hat der Besitzer des griechischen Erstligisten PAOK Saloniki, Iwan Savvidis, sich offiziell entschuldigt.
1/1

Zwei Tage nach seinem Revolver-Auftritt auf dem Fussballfeld hat der Besitzer des griechischen Erstligisten PAOK Saloniki, Iwan Savvidis, sich offiziell entschuldigt.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Zwei Tage nach seinem Revolver-Auftritt auf dem Fussballfeld hat der Besitzer des griechischen Erstligisten PAOK Saloniki, Iwan Savvidis, sich offiziell entschuldigt.

"Ich möchte mich bei den Fans von PAOK, bei allen griechischen Fans und bei der internationalen Fussball-Gemeinschaft entschuldigen", erklärte Savvidis auf der Homepage des Klubs. Er habe so emotional reagiert, weil es widersprüchliche Entscheide des Schiedsrichters gegeben habe. "Glauben Sie es mir, ich hatte nicht die Absicht mit den Schiedsrichtern oder den Gegnern zu streiten, und ich habe eindeutig niemanden bedroht."

Die griechische Regierung hatte am Montag die Meisterschaft unterbrochen, nachdem Savvidis am Sonntag beim Spitzenspiel zwischen PAOK Saloniki und AEK Athen mit einer Pistole an seinem Gürtel auf das Spielfeld gegangen war. Savvidis wollte gegen die Annullierung eines Tores seiner Mannschaft wegen Abseits protestieren.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Maria KarlenEmily FretzLeontina Schejbalova
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Sanierung Burgkirche Raron

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Summer Sale!

1815.ch | Klar, die Modebranche verfolgt ihre ganz eigenen Regeln: Im Sommer werden jeweils schon die [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31