Proteste | Wegen Spruch auf Pullover

«H&M»-Läden in Südafrika nach Rassismus-Vorwürfen geplündert

Schlechte Werbung. Das Werbefoto eines schwarzen Jungen mit dem Spruch «Coolster Affe im Dschungel» auf dem Pulli sorgt für Unmut.
1/1

Schlechte Werbung. Das Werbefoto eines schwarzen Jungen mit dem Spruch «Coolster Affe im Dschungel» auf dem Pulli sorgt für Unmut.
Foto:

Quelle: SDA 0

Demonstranten haben in Südafrika mehrere Geschäfte der schwedischen Modekette H&M geplündert. Letztere steht wegen des Vorwurfs rassistischer Werbung in der Kritik.

Insgesamt wurden am Samstag bei den Protesten der linken Gruppierung Economic Freedom Fighters (EFF) in der Provinz Gauteng, zu der das Wirtschaftszentrum Johannesburg zählt, sechs Läden attackiert. In einem Fall feuerten Offiziere Gummigeschosse ab, um die Demonstranten auseinanderzutreiben, wie die Polizei mitteilte.

«Die Zeit der Entschuldigung für Rassismus ist vorbei», sagte EFF-Sprecher Mbuyiseni Ndlozi. «Es muss Konsequenzen für Rassismus geben, Punkt.» Stein des Anstosses ist eine H&M-Werbung mit einem dunkelhäutigen Jungen in einem Pullover mit dem Slogan «Coolster Affe im Dschungel».

Der kanadische Sänger The Weeknd kündigte darauf seine Zusammenarbeit mit H&M auf. Der Konzern entschuldigte sich für das Werbemotiv und zog es zurück. Er steht ohnehin unter Druck: Branchendaten deuteten zuletzt auf ein anhaltend schwaches Geschäft im Dezember hin, so die Analysten der Danske Bank.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

1815.club Angebot | Gutschein im Wert von CHF 25.-

Erfahren Sie die Schweiz zum halben Preis

Viele Reisende haben es bereits für sich entdeckt: Am angenehmsten ist man ausserhalb der Stosszeiten unterwegs. Machen Sie es wie sie! So haben Sie mehr Platz und reisen stressfrei.

| Stellen Sie sich vor, Sie kommen in ein Geschäft und alles kostet nur die Hälfte. Genau so [...]

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Uvejs IsmailiLuis AmstutzLaura Pfammatter
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Jens Blatter auf der Suche nach Teammitgliedern für seinen Spendenmarathon

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Ich? Niemals!

1815.ch | Es ist wohl eine Volkskrankheit, die nicht nur mich betrifft: Das «Ich bin nie [...]

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31