Griechenland | Protest gegen Schliessung griechischer Minen

Griechische Bergarbeiter protestieren gegen Goldminenschliessung

Polizei hindert die Minenarbeiter am Sturm aufs Umweltministerium
1/1

Polizei hindert die Minenarbeiter am Sturm aufs Umweltministerium
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Dutzende griechische Bergarbeiter haben am Mittwoch den Eingang des Umweltministeriums in Athen gestürmt. Sie protestierten gegen die drohende Schliessung von Goldminen im Norden Griechenlands.

Die Polizei setzte Tränengas ein, um die Demonstranten daran zu hindern, auf die oberen Stockwerke des Ministeriums zu gelangen, berichtete das Staatsradio (ERT).

Grund für die Ausschreitungen: Aus Protest gegen bürokratische Hemmnisse will das kanadische Unternehmen Eldorado Gold die Grabungs- und Ausbauarbeiten in der Region Chalkidiki vom 22. September an grösstenteils einstellen. Eldorado Gold begründete seine Entscheidung mit "Verspätungen der griechischen Regierung bei der Ausgabe von Lizenzen".

Nach einem Treffen mit Vertretern der Bergarbeiter sagte Umwelt- und Energieminister Giorgos Stathakis, der Streit mit Eldorado werde bei einer Schlichtung gelöst. Mit einem Ergebnis wird aber erst nach zwei bis drei Monaten gerechnet.

Der Ärger auf der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki dauert seit der Machtübernahme durch die Links-Rechts-Regierung unter Ministerpräsident Alexis Tsipras Anfang 2015 an. Unter dem Druck von Gerichtsentscheidungen, die dem kanadischen Unternehmen Recht gaben, änderte die Regierung ihre Politik und erteilte 2016 einige Baugenehmigungen.

In den vergangenen Monaten gab es aber wieder Hindernisse. Eldorado Gold hat eigenen Angaben zufolge bisher etwa 2,5 Milliarden Euro in Chalkidiki investiert und knapp 2400 Menschen eingestellt.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Wettbewerb

Jetzt teilnehmen und gewinnen. Viel Glück!

1815.ch | 1815.ch verlost 5 x 2 Tickets für das Spiel FC Sitten gegen FC Luzern. [...]

Walliser Bote

Abo "Digital" zum Vorzugspreis

Digitaler Lesegenuss - täglich ab 5.00 Uhr

| Nur für kurze Zeit: Abo "Digital" während 4 WOCHEN zum Vorzugspreis von CHF 9.90. [...]

1815.club Angebot | Gutschein im Wert von CHF 25.-

Erfahren Sie die Schweiz zum halben Preis

Viele Reisende haben es bereits für sich entdeckt: Am angenehmsten ist man ausserhalb der Stosszeiten unterwegs. Machen Sie es wie sie! So haben Sie mehr Platz und reisen stressfrei.

| Stellen Sie sich vor, Sie kommen in ein Geschäft und alles kostet nur die Hälfte. Genau so [...]

Europa-Park | Der beliebteste Freizeitpark...

Zum Kinderpreis in den Europapark

Bei uns reisen alle WB-Abonnenten zum Kinderpreis in den Europa-Park!

| Ob Island, Frankreich, Russland oder Österreich – 15 europäische Themenbereiche mit landestypischer [...]

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Lia GelyHenri MahindanLuca Franz Zumthurm
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Besuch im Hundesalon

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Harter Hund

1815.ch | Wenn es Donald Trump nicht geben würde, müsste man ihn erfinden. Denn er ist so etwas wie zum [...]

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31