Deutschland | Merkel will kein zweites TV-Duell mit Schulz

Merkel weist Aufforderung zu zweitem TV-Duell mit Schulz zurück

Das TV-Duell zwischen Merkel und Schulz wurde von vielen Zuschauerinnen und Zuschauern als zu lau kritisiert. Zu einer - hoffentlich spannenderen - zweiten Affiche kommt es jedoch nicht: Merkel will nicht.
1/1

Das TV-Duell zwischen Merkel und Schulz wurde von vielen Zuschauerinnen und Zuschauern als zu lau kritisiert. Zu einer - hoffentlich spannenderen - zweiten Affiche kommt es jedoch nicht: Merkel will nicht.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Die deutsche Kanzlerin will kein zweites TV-Duell gegen Herausforderer Martin Schulz. "Angela Merkel hat gerne an einem TV-Duell teilgenommen", hiess es am Mittwoch aus der CDU-Zentrale in Berlin. "Dieses Format hat sich bewährt. Und dabei belässt sie es."

Schulz hatte am Dienstagabend in der ZDF-Sendung "Klartext" gesagt, er habe Merkel zu einem weiteren TV-Duell aufgefordert. Schulz begründete dies damit, dass bei dem bislang einzigen TV-Duell vor eineinhalb Wochen wichtige Themenbereiche nicht oder kaum zur Sprache gekommen seien.

"Deshalb habe ich Frau Merkel heute einen Brief geschrieben und sie aufgefordert, ein nächstes Duell mit mir zu machen, damit all diese Punkte auch diskutiert werden können", sagte dazu Schulz.

Der Kanzlerkandidat der SPD hatte sich von vornherein für mehrere TV-Duelle mit Merkel (CDU) ausgesprochen, was die Kanzlerin aber abgelehnt hatte. Nach der Sendung am 3. September war kritisiert worden, dass zwar sehr ausgiebig über die Themen Türkei und Flüchtlinge gesprochen worden war, jedoch kaum über Themen wie Gesundheit, Bildung und Arbeit, die wichtige Punkte im SPD-Wahlprogramm sind.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Kostenlos für WB-Abonnenten | Ratgeberträff vom 29. Mai 2018

Erste Hilfe, was ist zu tun in Notfällen

Die Veranstaltung findet im 1815.träff in Glis statt.

| Nadine Elsig ist Samariterlehrerin und Kursleiterin im Samariterverein Brig-Glis. Als Kursleiterin [...]

Heute im WB

Walliser Bote

Abo "Digital" zum Vorzugspreis

Digitaler Lesegenuss - täglich ab 5.00 Uhr

| Nur für kurze Zeit: Abo "Digital" während 4 WOCHEN zum Vorzugspreis von CHF 9.90. [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Luena Pereira Condeço PintoDiana FilipovicGinevra Vinciguerra
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Vifra 2018

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Das Gerangel um Zuschauerzahlen

1815.ch | Wie wenig man offiziellen Zuschauerzahlen an Sportveranstaltungen trauen kann, ahnt man spätestens, [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31