Kriminalität | Polizei nimmt 33-Jährigen unter Tatverdacht fest

Asylsuchender stirbt an schweren Stichverletzungen

Mels. Am Dienstagvormittag war in der Asylunterkunft Heiligkreuz in Mels ein Streit eskaliert.
1/1

Mels. Am Dienstagvormittag war in der Asylunterkunft Heiligkreuz in Mels ein Streit eskaliert.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Ein 39-jähriger Asylsuchender, der am Dienstag bei einem Streit im sanktgallischen Mels schwere Stichverletzungen erlitt, ist in der Nacht gestorben. Die Polizei hat einen 33-jährigen Mann unter Tatverdacht festgenommen.

Zum Streit war es am Dienstagvormittag in der Asylunterkunft Heiligkreuz in Mels gekommen. Die Einsatzkräfte fanden den 39-jährigen Ägypter mit schweren Stichverletzungen. Er wurde reanimiert und ins Spital gebracht. Dort erlag er in der Nacht seinen Verletzungen, wie die St. Galler Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte.

Noch am Dienstag spürte die Polizei einen mutmasslichen Täter im Dorfzentrum von Mels auf und nahm ihn fest. Der 33-jährige Algerier, der der Polizei wegen Vermögensdelikten bekannt ist, wurde inzwischen vernommen. Zu den Tatmotiven machte die Polizei wegen der laufenden Ermittlungen keine Angaben.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Openair Gampel Magazin

Hier gehts zum WB-Extrablatt

Das Openair Gampel steht vor der Tür.
►IISCHI Party Magazin [PDF]

Heute im WB

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Pénélope SchranzYoan ArnoldYanis Ambiel
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Der Biobauer vom Brigerberg

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Die 30 enttäuschendsten Menschen unter 30

1815.ch | Sicher kennt ihr solche Meldungen aus Wirtschaftskreisen, dann wohl aber eher unter dem Titel «Die [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31