Verkehr | Fahrer wird gebüsst

Fahruntauglicher 40-Tönner am Zoll in Kreuzlingen gestoppt

Die Zöllner übergaben den Fahrer der Thurgauer Kantonspolizei. (Symbolbild)
1/1

Die Zöllner übergaben den Fahrer der Thurgauer Kantonspolizei. (Symbolbild)
Foto:

Quelle: SDA 0

Zöllner haben am Grenzübergang Kreuzlingen-Autobahn einen 40-Tönner-Sattelschlepper aus dem Verkehr gezogen, der wegen zahlreicher Schäden nicht mehr fahrtauglich war. Der Fahrer wird gebüsst.

Die Kontrolle fand am vergangenen Dienstag statt, wie das Zollinspektorat Kreuzlingen-Autobahn am Freitag mitteilte. Der Sattelschlepper aus Serbien war mit 24 Tonnen Sojaöl beladen, das in die Schweiz geliefert werden sollte.

Die Mitarbeiter der Zollverwaltung fanden am Fahrzeug einen abgebrochenen Stossdämpfer. Zudem war ein Federbalg defekt, tragende Teile wiesen Rostschäden und Risse auf, und weitere gravierende Mängel wurden festgestellt. Der Auflieger befand sich in einem nicht verkehrstauglichen Zustand.

Dem Chauffeur wurde die Weiterfahrt verweigert. Die Zöllner übergaben ihn der Thurgauer Kantonspolizei. Der Mann müsse mit einer empfindlichen Busse rechnen, heisst es.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Openair Gampel Magazin

Hier gehts zum WB-Extrablatt

Das Openair Gampel steht vor der Tür.
►IISCHI Party Magazin [PDF]

Heute im WB

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Pénélope SchranzYoan ArnoldYanis Ambiel
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Der Biobauer vom Brigerberg

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Die 30 enttäuschendsten Menschen unter 30

1815.ch | Sicher kennt ihr solche Meldungen aus Wirtschaftskreisen, dann wohl aber eher unter dem Titel «Die [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31