Bahnen | SBB revidiert Neigezüge vom Typ ETR 610

SBB-Neigezüge vom Typ ETR 610 werden aufgerüstet und revidiert

Ein von Alstom gebauter Neigezug des Modells ETR 610 durchfährt den Kanton Schwyz. (Archiv)
1/1

Ein von Alstom gebauter Neigezug des Modells ETR 610 durchfährt den Kanton Schwyz. (Archiv)
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Die SBB lässt für rund 90 Millionen Franken ihre gesamte Flotte der 19 Neigezüge des Typs ETR 610 aufrüsten und revidieren. Damit will sie den Reisekomfort und die Zuverlässigkeit auf der Nord-Süd-Achse verbessern.

Insbesondere würden alle 19 Züge mit neuer Technik ausgestattet, die unter anderem für besseren Mobilfunkempfang sorge, schreibt die SBB am Mittwoch. Die Arbeiten werden schrittweise bis 2020 im Werk der Lieferantin Alstom im italienischen Savigliano ausgeführt.

Nicht alle der 19 Züge sind gleich alt. Die sieben Züge aus der ersten Serie stammen noch aus der Zeit der Betreibergesellschaft Cisalpino. Diese erreichten eine Laufleistung von 2,5 Millionen Kilometern und müssten daher in die erste grosse Revision. Sie würden gleichzeitig auf den Standard der zweiten Serie aufgerüstet.

Flotte wird vereinheitlicht

Mit dieser Aufrüstung könne man die gesamte Flotte hinsichtlich Komfort und Technik vereinheitlichen. Konkret erhalten die älteren Züge nun ebenfalls grössere Gepäckablagen, eine Familienzone, moderne Toiletten und eine Brandunterdrückungsanlage.

Seit März dieses Jahres ist die Neigezug-Flotte, welche auf der Simplon- und Gotthardachse verkehrt, komplett. 2012 und 2015 bestellte man acht, beziehungsweise vier zusätzliche Züge.

Seit Ende 2009 werden die Hochgeschwindigkeitszüge durch die SBB und die Trenitalia getrennt betrieben. So verkehren in der Schweiz auch sieben ETR-610-Züge der italienischen Bahngesellschaft.

Nachfolger von Pannenzug

Beim Typ ETR 610 handelt sich um den Nachfolger des Typs ETR 470. Dieser war als Cisalpino-Pannenzug bekannt geworden. Aber auch der ETR 610 sorgte in der Vergangenheit für Negativschlagzeilen. Probleme bereiteten vor allem der Neigemodus und der Antrieb. Dies führte dazu, dass die Züge auf der prestigeträchtigen Gotthard-Achse in Sachen Pünktlichkeit dem Fahrplan hinterher hinkten.

Der Fahrgastverband Pro Bahn Schweiz hatte im März kein gutes Haar an den Triebzügen gelassen. Diese seien nicht viel zuverlässiger als ihre Cisalpino-Vorgänger, sagte Pro Bahn Schweiz Präsident Kurt Schreiber damals der Nachrichtenagentur sda.

Der ETR 610 besteht aus sieben Wagen, die miteinander verbunden sind. Das Zweirichtungs-Triebfahrzeug erreicht Tempi von bis zu 250 Kilometern pro Stunde. Der Zug bietet Platz für 430 Personen. Der Zug ist für den Betrieb in drei Ländern zugelassen. Ein Exemplar kostete rund 30 Millionen Franken.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Wettbewerb

Jetzt teilnehmen und gewinnen. Viel Glück!

1815.ch | 1815.ch verlost 5 x 2 Tickets für das Spiel FC Sitten gegen FC Luzern. [...]

Walliser Bote

Abo "Digital" zum Vorzugspreis

Digitaler Lesegenuss - täglich ab 5.00 Uhr

| Nur für kurze Zeit: Abo "Digital" während 4 WOCHEN zum Vorzugspreis von CHF 9.90. [...]

1815.club Angebot | Gutschein im Wert von CHF 25.-

Erfahren Sie die Schweiz zum halben Preis

Viele Reisende haben es bereits für sich entdeckt: Am angenehmsten ist man ausserhalb der Stosszeiten unterwegs. Machen Sie es wie sie! So haben Sie mehr Platz und reisen stressfrei.

| Stellen Sie sich vor, Sie kommen in ein Geschäft und alles kostet nur die Hälfte. Genau so [...]

Europa-Park | Der beliebteste Freizeitpark...

Zum Kinderpreis in den Europapark

Bei uns reisen alle WB-Abonnenten zum Kinderpreis in den Europa-Park!

| Ob Island, Frankreich, Russland oder Österreich – 15 europäische Themenbereiche mit landestypischer [...]

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Lia GelyHenri MahindanLuca Franz Zumthurm
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Besuch im Hundesalon

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Sonntagsrätsel

1815.ch | Heute, liebe Blogger, ist Rätseltag! Der erste, der lösen kann, erhält 101 metaphorische Punkte und [...]

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31