Schach | Dritte Runde der Schweizer Meisterschaften in Grächen

Salzgeber unterliegt 15-jährigem Jungstar

Frank Salzgeber (links) erlitt gegen den 15-jährigen Jungstar FM Fabian Bänziger seine erste Niederlage.
1/1

Frank Salzgeber (links) erlitt gegen den 15-jährigen Jungstar FM Fabian Bänziger seine erste Niederlage.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Der Oberwalliser Frank Salzgeber unterlag am Samstag dem Nachwuchstalent Fabian Bänziger. Derweil sorgt in Grächen ein weiterer Jungspund für überraschende Resultate.

Der für die SG Riehen spielende 18-jährige FM Marco Riehle sorgt an den Schweizer Schachmeisterschaften in Grächen weiterhin für Aufsehen. Einen Tag nach seinem Remis gegen IM Branko Filipovic (Basel) schlug der nicht titelberechtigte deutsche Junior in der 3. Runde des Nationalturniers GM Joe Gallagher (Neuenburg).

Damit hat der sechsfache Schweizer Meister – ebenso wie Filipovic, der überraschend dem Deutschen Gregor Haag unterlag – bereits anderthalb Punkte Rückstand auf Topfavorit GM Yannick Pelletier (Lux/Sz), der gegen IM Bogdan Borsos (Ukr) seinen dritten Sieg feierte. Neben Pelletier weist auch der zweifache Vizemeister IM Roland Lötscher (Staufen), der IM Hansjürg Kaenel (Ostermundigen) bezwang, das Punktemaximum auf.

Erste Niederlage für Salzgeber

Seine erste Niederlage erlitt Frank Salzgeber (Naters). Er unterlag dem 15-jährigen Jungstar FM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ), mehrfacher Schweizer Nachwuchsmeister in den Kategorien U10, U12, U14 und U16. Für einen Exploit sorgte dafür Jean-Paul Moret (Martinach) in der Startrunde des Senioren-Titelturniers, schlug er doch als Nummer 12 der Startrangliste den als Nummer 3 gesetzten Fabio Cesareo (Chambésy).

Mit dem Hauptturnier II, dem Hauptturnier III und dem Senioren-Titelturnier wird in Grächen seit Samstag in drei weiteren, über sieben Runden führende Kategorien gespielt. Total sind es aktuell 262 Spieler. Dazu kommen zehn Angemeldete für das am Sonntag beginnende, fünfrundige Hobbyturnier. Vor vier Jahren waren es an gleicher Stätte 319 Teilnehmer.

Resultate:

Nationalturnier. Wichtigste Resultate der dritten Runde: GM Adrien Demuth (Fr) - IM Roland Ekström (Mal/Sz) ½:½. IM Bogdan Borsos (Ukr) - GM Yannick Pelletier (Lux/Sz) 0:1. GM Andrei Sokolow (Fr) - IM Ralph Buss (Pully) 1:0. IM Hansjürg Kaenel (Ostermundigen) - IM Roland Lötscher (Staufen) 0:1. GM Miso Cebalo (Kro) - IM Gabriel Gähwiler (Neftenbach) ½:½. GM Florian Jenni (Oberengstringen) - WGM/IM Yelena Sedina (It) 1:0. IM Branko Filipovic (Basel) - Gregor Haag (D) 0:1. GM Joe Gallagher (Neuenburg) - FM Marco Riehle (D) 0:1. GM Alexander Raetsky (Rus) - Nicolas Curien (Bern) 0:1. FM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) - Frank Salzgeber (Naters) 1:0. Yasin Chennaoui (Degersheim) - WFM Lena Georgescu (Moosseedorf) 0:1. Lars Bäumer (Zürich) - WFM Camille De Seroux (Genf) 0:1. WFM Laura Stoeri (Payerne) - Max Lo Presti (Aesch/BL) 1:0.

Ranglistenspitze nach 3 Runden: 1. Pelletier, Lötscher und Sokolow je 3. 4. Ekström, Gähwiler, Jenni, Bänziger, Curien, De Seroux, IM Claude Landenbergue (Genf), IM Richard Gerber (Genf), Theo Stijve (Villars-sur-Glâne), FM Philipp Aeschbach (Zürich), Cebalo, Demuth, Haag und Riehle je 2½.

Wichtigste Paarungen der 4. Runde (Sonntag, 13 Uhr, Tenniszentrum Grächen): Pelletier - Sokolow, Lötscher - Demuth, Haag - Jenni, Gähwiler - Gerber, Ekström - Cebalo, Riehle - Bänziger, De Seroux - Landenbergue, Aeschbach - Curien, Buss - Stijve.

Senioren-Titelturnier (18 Teilnehmer/7 Runden). Wichtigste Resultate der 1. Runde: FM Vjekoslav Vulevic (Fr/Sz/Nr. 1) - Beat Binder (St-Légier/10) 1:0. Hermann Singeisen (Grüningen/11) – IM Edwin Bhend (Basel/2) ½:½. Fabio Cesareo (Chambésy/3) – Jean-Paul Moret (Martinach/12) 0:1.

Resultate der Walliser. Nationalturnier: FM Fabian Bänziger (Pfäffikon/SZ) - Frank Salzgeber (Naters) 1:0.

Hauptturnier II: Felix Müri (Zürich) - Claude Zuber (Glis) ½:½. Bernard Wirz (Birsfelden) - Alex Günsberg (Lens) 0:1. Fernand Pellaton (St-Jean) - Alfred Meier (Romanshorn) 1:0. Jill Hofer (Bellach) - Jean-Marie Carron (Martinach) 0:1. Kurt Heininger (Unterbäch) - Clemens Gamsa (Winterthur) 0:1. Pierre Fiechter (Herrenschwanden) - Claude-Alain Bonvin (Siders) ½:½.

Senioren-Titelturnier: Pierre Perruchoud (Martinach) - Urs Scheidegger (Emmenbrücke) 1:0. Fabio Cesareo (Chambésy) - Jean-Paul Moret (Martinach) 0:1. Benjamin Huss (Hittnau) - Walter Sigrist (Siders) 1:0.

pd / pmo

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

1815Club Banner

Wettbewerb | Das grösste Spieleparadies...

20 Tickets für die Swiss Toy zu gewinnen

Time to play! An der Suisse Toy warten während vier Tagen unzählige Spiele-Neuheiten,
unterhaltsame Bühnenshows, Workshops für Gross und Klein sowie spannende Turniere.

1815.ch | Brettspiele, Bastelzubehör, Games und vieles mehr: Vom 12. bis 15. Oktober 2017 heisst es auf dem [...]

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Jaelle MetryAlice GrichtingMia Pfammatter
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

WB-Stammtisch mit Barbara Anthamatten und Martin Zerzuben

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

CC’s Taktik geht auf

1815.ch | Der FC Sitten erbringt im Moment nicht gerade Höchstleistung. Doch das ist nicht so schlimm, denn [...]

Sitemap

Impressum