Wintersport | «Wintermärchen» geht weiter - 77'777 Personen erreicht

Erneuter Deal im Saastal

Hürde genommen. Mehr als 77
1/1

Hürde genommen. Mehr als 77'777 Personen sichern sich den Skipass für nächste Saison.
Foto: Saas-Fee Saastal Tourismus/Denis Emery

Quelle: 1815.ch 0

Den Winterskipass gibt es auch in der Saison 2017/18 für 222 Franken. Bereits zwei Tage vor Ablauf der Aktion ist die erforderliche Anzahl von 77'777 Personen erreicht worden.

Das Saastal bleibt bei seinem revolutionären Preiskonzept: Für die nächste Wintersaison ist der Skipass dank einer weiteren Crowdfunding-Aktion wiederum für 222 Franken zu haben. Neu dabei ist das Skigebiet Saas-Grund. «Dank der Beteiligung der Bergbahnen Hohsaas AG profitieren die Wintersportler von 40 zusätzlichen Pistenkilometern und das ganze sechs Monate lang im schneesichersten Skigebiet der Alpen», sagt Rainer Flaig, Delegierter des Verwaltungsrats der Saastal Bergbahnen.

Die Inhaber der WinterCARD können sich für den kommenden Winter auf insgesamt über 150 Pistenkilometer in den Skigebieten Saas-Fee, Saas-Grund und Saas-Almagell freuen. Gültig sind die neuen Saisonkarten vom November 2017 bis zum April 2018. Saas-Fee hat sich zudem entschieden, die Frist für die Registrierung um einen Tag bis Sonntag 23. April 2017, zu verlängern, damit auch Kurzentschlossene noch die Möglichkeit haben, von der Aktion zu profitieren.

22 Prozent mehr Ankünfte

Im Saastal ist man mit der Aktion bislang sehr zufrieden: In der Wintersaison 2016/17 verzeichnete das Skigebiet gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 15 Prozent bei den Hotel-Logiernächten und ein Plus von 22 Prozent bei den Ankünften. Während die Schweizer Bergbahnen stagnierende «Skier Days» vermelden mussten, habe man in Saas-Fee eine Zunahme von über 50 Prozent registriert, heisst es in der Mitteilung.

«Wir haben mit der WinterCARD 2016/17 gesehen, dass das gesamte Saastal davon profitiert. So etwa in den Bereichen Hotellerie, Gastronomie und weitere Geschäfte. Nun sind wir als Destination optimal vorbereitet für die nächste Saison und freuen uns auf die Gäste», sagt Pascal Schär, CEO der Saastal Marketing AG. «Dass am Ende der Wintersaison bereits 77'777 Saisonpässe für die nächste Saison verkauft sind, sehen wir als starkes Zeichen der Gäste-Zufriedenheit nach der Aktion 2016/17», erklärt auch Roger Kalbermatten, Gemeindepräsident von Saas-Fee.

pd / pmo

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

1815.ch | Aktuelle Umfrage

Der FC Sitten hat drei von fünf Spielen verloren und ist auf Platz 4 abgerutscht: Reicht es trotzdem für den Cup-Sieg?

mehr Umfragen

Heute im WB

Walliser Bote - Newsletter

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Gabriel Dinis CoutinhoNadège GrichtingAid Ismaili
zur Baby-Galerie

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Schicken Sie uns Ihr Video oder Foto

Leserreporter

Aktuell auf 1815.tv

Walliser Sagen erzählt von Leander Meichtry 16

Walliser Sagen erzählt von Leander Meichtry 16

zum Video

Ventil | der Walliser Blog

Kranke Welt...

1815.ch | Manchmal versteht man die Welt nicht mehr: Ein Attentäter hat bei einem Popkonzert von Teenie-Star [...]

Rotten Verlag News
1815Club Banner

Nota Bene

Sitemap

Impressum