Brauchtum | Wein und waghalsige Unterhaltung

Grosses Fässerrollen im Weindorf

Talent gefragt. Auch die Feuerwehr war mit viel Einsatz am Werk.
1/6

Talent gefragt. Auch die Feuerwehr war mit viel Einsatz am Werk.
Foto: zvg

Viel Bewegung. Die beiden durchtrainierten Bären kamen wohl kräftig ins Schwitzen.
2/6

Viel Bewegung. Die beiden durchtrainierten Bären kamen wohl kräftig ins Schwitzen.
Foto: zvg

Zufriedene Organisatoren. Rund 1500 Besucher waren am Weinfrühlings 2017 vor Ort.
3/6

Zufriedene Organisatoren. Rund 1500 Besucher waren am Weinfrühlings 2017 vor Ort.
Foto: zvg

An den Ständen der zahlreichen Kellereien gabs süffigen Weissen zu degustieren.
4/6

An den Ständen der zahlreichen Kellereien gabs süffigen Weissen zu degustieren.
Foto: Walliser Bote

Ein gewöhnungsdürftiges Bild: Der Simplon Express für einmal im Weindorf unterwegs.
5/6

Ein gewöhnungsdürftiges Bild: Der Simplon Express für einmal im Weindorf unterwegs.
Foto: Walliser Bote

Romaine Gsponer aus Susten sowie Stephanie und Lindsay Kuonen aus Guttet-Feschel genossen den Rundgang mit den feinen Tropfen.
6/6

Romaine Gsponer aus Susten sowie Stephanie und Lindsay Kuonen aus Guttet-Feschel genossen den Rundgang mit den feinen Tropfen.
Foto: Walliser Bote

Quelle: WB 0

Die rund 1500 Besucher des Weinfrühlings 2017 hatten in Salgesch auch heuer Einiges zu bestaunen. Der Tagessieg beim Barrique-Rennen ging ans Zweier-Team «Himmelfahrts-Kommando», das rekordmässig schnell unterwegs war.   

Das Rollen eines 45 Kilogramm schweren Holzfasses bedarf einiges an Körperkraft, Durchhaltevermögen und Geschick. Siebzehn Zweier-Teams beförderten ein Barrique-Fass so schnell wie möglich über den 500 Meter langen Parcours. Das Team Himmelfahrts-Kommando hat das Barrique-Rennen mit einer Zeit von einer Minute und 13 Sekunden für sich entschieden. Es verwies mit diesem Rekord das Team «Karierti Hämlini« in der KO-Runde auf den 2. Platz.

Nicht nur leere Fässer

14 Weinkellereien und drei Restaurants luden die Gäste mit frischen und eleganten Weinen des Jahrgangs 2016 sowie regionalen Köstlichkeiten zum Geniessen ein. Safransuppe, Vitello Tonato, Raclette oder Eringer Roastbeef mit Risotto und Spargelspitzen, begleitet von einem Glas fruchtigem Johannisberg oder dem originalen Grand Cru Salgesch, standen auf dem Speiseplan.

Besucher aus allen Landesteilen genossen am fast schon sommerlichen Tag die Gaumenfreuden und das mit Animation, Tanz und Geselligkeit erfüllte Salgesch. Die Veranstalter freuten sich gemäss Mitteilung über die erneut sehr positive Besucherzahl und blickten auf einen gelungenen Anlass zurück. Gut geschätzte 1500 begeisterte Freunde des Weines und der Geselligkeit versammelten sich im Weindorf.

zum / pmo

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Walliser Bote - Newsletter

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Mia HaganMichelle ZuberAaron Raffaele Oggier
zur Baby-Galerie

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Schicken Sie uns Ihr Video oder Foto

Leserreporter

Aktuell auf 1815.tv

8. Frauenstimmen-Festival

8. Frauenstimmen-Festival

zum Video

Ventil | der Walliser Blog

Traumjobs

1815.ch | Geld verdienen muss jeder von uns und schlussendlich dreht sich auch alles darum. Jeder verdient [...]

Rotten Verlag News
1815Club Banner

Sitemap

Impressum