Wetter | Weit über 30-Grad-Marke

In den kommenden Tagen erste veritable Hitzewelle

Hitzewelle. Die anstehende Woche wird heiss.
1/1

Hitzewelle. Die anstehende Woche wird heiss.
Foto: Willy Zengaffinen

Quelle: 1815.ch 0

Vermutlich bis zu Beginn der kommenden Woche gibt es im Flachland vielerorts täglich 30 Grad und mehr, es steht somit eine Hitzewelle an. Gewitter sind selten und beschränken sich weitgehend auf die Berge.

Wie MeteoNews mitteilt, gibt es vermutlich bis zu Beginn der kommenden Woche im Flachland vielerorts täglich 30 Grad und mehr, eine Hitzewelle zeichnet sich ab. Lokal sind bis 35 Grad möglich, insbesondere in der Region Basel, im Wallis und im Tessin.

Gewitter, die eine willkommene Abkühlung bringen, sind selten und beschränken sich weitgehend auf die Berge. Noch am grössten ist das Gewitterrisiko in den Alpen von Dienstag bis Donnerstag und dann wieder ab Sonntag, es wird aber wahrscheinlich nur örtlich nass. So wird die Trockenheit zunehmen und die Waldbrandgefahr ansteigen.

Insgesamt dürfte der diesjährige Juni hinter dem Juni 2003 der zweitwärmste je gemessene werden. 2003 war danach auch der ganze Sommer heiss. Allerdings sei gewarnt davor, aus dem diesjährigen heissen Juni Rückschlüsse auf den restlichen Sommer zu ziehen.

Mehr Wallis-Wetter hier.

pd/noa

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Maria KarlenEmily FretzLeontina Schejbalova
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Sanierung Burgkirche Raron

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Flirten am Public Viewing

1815.ch | Es ist keine einfache Zeit für weibliche Singles, denn in der Männerwelt herrscht Ausnahmezustand: [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31