1. August-Feier Stalden

Jubilé 800 Jahre im Brückendorf

Nach der Lichtkunst-Präsentation von David Bumann wurde das neue Banner von Stalden offiziell enthüllt. Untermalt wurde diese Inszenierung durch den Schweizer Psalm, die Walliser Hymne und das Staldner Lied, welche von der Musikgesellschaft Harmonie gespielt wurden.
1/7

Nach der Lichtkunst-Präsentation von David Bumann wurde das neue Banner von Stalden offiziell enthüllt. Untermalt wurde diese Inszenierung durch den Schweizer Psalm, die Walliser Hymne und das Staldner Lied, welche von der Musikgesellschaft Harmonie gespielt wurden.
Foto: Heinrich Eyer

Die drei Hymnen, gespielt durch die Musikgesellschaft Harmonie, wurden begleitet von einem Barockfeuerwerk auf dem Dach der Turnhalle.
2/7

Die drei Hymnen, gespielt durch die Musikgesellschaft Harmonie, wurden begleitet von einem Barockfeuerwerk auf dem Dach der Turnhalle.
Foto: Heinrich Eyer

Elisabeth Winter führte durch den Abend des 1. Augusts in Stalden.
3/7

Elisabeth Winter führte durch den Abend des 1. Augusts in Stalden.
Foto: Heinrich Eyer

Die diesjährige Festrede wurde von Gerold Biner gehalten, CEO der Air Zermatt. Er sprach verschiedene Problematiken, insbesondere der Bergregionen an und zeigte auch auf, wie einige dieser Probleme gelöst werden könnten.
4/7

Die diesjährige Festrede wurde von Gerold Biner gehalten, CEO der Air Zermatt. Er sprach verschiedene Problematiken, insbesondere der Bergregionen an und zeigte auch auf, wie einige dieser Probleme gelöst werden könnten.
Foto: Heinrich Eyer

Neben den musikalischen Auftritten der Musikgesellschaft Harmonie und den Tambouren und Pfeifern präsentierten verschiedene Vereine Darbietungen.
5/7

Neben den musikalischen Auftritten der Musikgesellschaft Harmonie und den Tambouren und Pfeifern präsentierten verschiedene Vereine Darbietungen.
Foto: Heinrich Eyer

Die jungen Leute des Jahrgangs 1995 aus Stalden bekamen am 1. August offiziell ihre Bürgerbriefe vom Gemeindepräsidenten Egon Furrer überreicht.
6/7

Die jungen Leute des Jahrgangs 1995 aus Stalden bekamen am 1. August offiziell ihre Bürgerbriefe vom Gemeindepräsidenten Egon Furrer überreicht.
Foto: Heinrich Eyer

Jedes Jahr wird durch den Gemeindepräsidenten Egon Furrer einer besonders engagierten und für die Gemeinschaft aktiven Person ein herzliches Dankeschön ausgesprochen. Die Ehrung steht unter dem Motto: «Sag es mit Blumen!»
7/7

Jedes Jahr wird durch den Gemeindepräsidenten Egon Furrer einer besonders engagierten und für die Gemeinschaft aktiven Person ein herzliches Dankeschön ausgesprochen. Die Ehrung steht unter dem Motto: «Sag es mit Blumen!»
Foto: Heinrich Eyer

Quelle: 1815.ch 0

Der 1. August - der Tag der Schweiz und der Tag von Stalden. Dies wurde gestern im Brückendorf ausgiebig gefeiert.

Die Vorbereitungen für die Umrahmungen des grossen Jubiläums in Stalden begannen schon vor Monaten, als Paul Willisch beschlossen hatte, das Jubiläumsbuch zur Geschichte dieser Gemeinde zu verfassen.

Später folgte das Lichtkunstprojekt von David Bumann, welches im Frühjahr 2013 lanciert wurde. Alle 28 Brücken, welche sich auf dem Gemeindegebiet von Stalden befinden, wurden aus unterschiedlichsten Perspektiven und unter verschiedensten Beleuchtungen fotografisch dokumentiert. Am grossen Fest des 1. Augusts erfolgte die Präsentation des Lichtkunstwerks.

Personen aus der ganzen Region

Die grosse Feier wurde von rund 650 Personen aus der ganzen Region besucht, welche neben der Präsentation auch verschiedene Darbietungen der MuKi-Gruppe und der Turnerinnen des DTV sehen konnten. Die musikalische Untermalung gestalteten die Musikgesellschaft Harmonie und die Ahnenmusik der Tambouren und Pfeifer.

Gerold Biner erzählte aus seinem «Bergler»-Leben in Zermatt, als CEO der Air Zermatt und die Probleme, welche sich in der heutigen Zeit ergeben.

Voller Stolz durften anschliessend die Jungbürger des Jahrgangs 1995 die Bürgerurkunde aus den Hände von Gemeindepräsident Egon Furrer entgegen nehmen.

«Sags mit Blumen.» Unter diesem Motto nimmt Egon Furrer alljährlich die Ehrung eines besonderen Bürgers aus der Gemeinde vor. Dieses Jahr wurde der ehemalige Gemeinderat Klaus Ruppen (16 Jahre, acht davon als Präsident) geehrt.

Lichtshow und Barockfeuerwerk

Den Schlusspunkt der Jubiläumsfeier bildete die Präsentation und Lichtshow von David Bumann. Alle 28 Brücken und einige der wertvollsten Gebäude und Bauwerke der Gemeinde wurden in Form von Fotos, Videoaufnahmen und Zeitraffern präsentiert, welche musikalisch untermalt waren.

Anschliessend erfolgte die Enthüllung des neuen Banners der Gemeinde durch David Bumann und seine Kollegen Christian Tscherrig und Heinrich Eyer, wozu die Musikgesellschaft Harmonie den Schweizer Psalm, die Walliser Hymne und das Staldner Lied spielten.

Während dieser Zeit konnten die Besucher der Feier nicht nur den Banner, sondern auch ein eindrückliches Barockfeuerwerk bestaunen. Den Schlusspunkt des offiziellen Teils der Feier bildete dann das Grossfeuerwerk durch Batterien und Spezialeffekte.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

So tönt das Herz der Schweiz

Jodelmagazin 2017

Heute im WB

Walliser Bote - Newsletter

Wettbewerb | Hit-Musical als...

2 x 2 Tickets für «Cats» am Thunersee zu gewinnen

«Cats» an den Thunerseespielen

1815.ch | Seit 14 Jahren präsentieren die Thunerseespiele jeden Sommer vor der UNESCO-geschützten Bergwelt [...]

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Lionel PfaffenEva Louisa BumannJelena Tipura
zur Baby-Galerie

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Schicken Sie uns Ihr Video oder Foto

Leserreporter

Aktuell auf 1815.tv

WB-Stammtisch mit Roger Michlig

WB-Stammtisch mit Roger Michlig

zum Video

Ventil | der Walliser Blog

Jodelt ihr schon?

1815.ch | Brig ist diese Tage der «Place to be» im ganzen Wallis – ja was schreib ich denn da, in der ganzen [...]

Stelleninserat: Kundenberater/in

Rotten Verlag News
1815Club Banner

Sitemap

Impressum