Lawine | Schadenausmass am «Seefeldlift» noch unklar

Lawinenniedergang beschädigt Schlepplift in Unterbäch

Schaden genommen. Im Bild die Talstation des «Seefeldlifts» im Januar 2018.
1/1

Schaden genommen. Im Bild die Talstation des «Seefeldlifts» im Januar 2018.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Wegen der starken Schneefälle der vergangenen Tage hat sich im Skigebiet von Unterbäch eine Lawine gelöst. Die Schneemassen beschädigten die Infrastruktur der Bahnanlagen im Ginals. Eine Stütze des obersten Schlepplifts wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Zum Zeitpunkt des Lawinenabgangs sei das Skigebiet geschlossen gewesen, weshalb der Schaden aufgrund der
eminenten Lawinengefahr ein paar Tage unentdeckt geblieben sei, informieren die Sportbahnen Unterbäch in einer Mitteilung. Da im Ginals noch immer eine prekäre Lawinensituation herrscht, war es den Verantwortlichen bis jetzt nicht möglich, das volle Schadenausmass am «Seefeldlift» abzuklären.

Die grossen Schneemassen im Skigebiet lassen bis voraussichtlich Samstag nur einen Betrieb bis auf die Brandalp zu. Für Wintersportler stehen die Pisten ins Dorf und der Schlittelweg ab der Brandalp sowie das Swiss Snowli Kids Village mit dem neuen Zauberteppich zur Verfügung. Die SBU AG unternehme alles in ihren Möglichkeiten Stehende, um den Betrieb im Ginals schnellstmöglich wieder aufzunehmen, heisst es weiter.

pd / pmo

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Maria KarlenEmily FretzLeontina Schejbalova
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Tambouren- und Pfeiferfest 2018

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Büro mit Ausblick

1815.ch | In Eischoll wurde ein innovatives Coworking-Projekt auf die Beine gestellt: Unter dem Motto «Miis [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31