Kirche | Bischof Lovey bittet Opfer um Vergebung

Rund zehn pädophile Priester im Wallis identifiziert

«Kirche hat Fehler gemacht». Jean-Marie Lovey, Bischof von Sitten, bittet die Missbrauchsopfer um Vergebung.
1/1

«Kirche hat Fehler gemacht». Jean-Marie Lovey, Bischof von Sitten, bittet die Missbrauchsopfer um Vergebung.
Foto: FOTOS WB

Quelle: 1815.ch 1

Nach einem Aufruf der Schweizerischen Bischofskonferenz vor einem Jahr wurden im Bistum Sitten rund zehn pädophile Priester identifiziert. Bischof Lovey ersucht die Opfer um Vergebung.

Wie das Unterwalliser Lokalradio «Rhone FM» berichtet, gehen die Übergriffe bis in die zweite Hälfte des vergangenen Jahrhunderts zurück und sind mittlerweile verjährt.

Drei der Priester leben heute noch. Die Verfehlungen wurden bekannt, nachdem die Bischofskonferenz die Opfer vor einem Jahr aufgefordert hatte, die Vorfälle beim Bistum zu melden.

Der Walliser Bischof Jean-Marie Lovey hat sich bei den Missbrauchsopfern entschuldigt. «Die Kirche hat Fehler begangen und bittet die Opfer um Vergebung.»

dab

Artikel

Kommentare

  • Arthur Heinzmann, Visp - 649

    Mögen ja schöne Worte sein von Seiten Lovey, doch die Leben der Opfer sind zerstört und da bringt auch eine Entschuldigung nicht viel! Im weiteren... 10 wurden identifiziert und was ist mit den Abertausenden, dich nie identifiziert werden? Pädophile sind überall anzutreffen, sie verstecken sich nicht nur im Priestergewand... Das wird sich auch niemals ändern, solange bei den Tätern nicht ein viel höheres Strafmass angegangen wird.

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

1815.ch | Aktuelle Umfrage

Haben Sie die hochsommerlichen Temperaturen vom Wochenende genossen?

mehr Umfragen

Walliser Bote

Abo "Digital" zum Vorzugspreis

Digitaler Lesegenuss - täglich ab 5.00 Uhr

| Nur für kurze Zeit: Abo "Digital" während 4 WOCHEN zum Vorzugspreis von CHF 9.90. [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Milea NellenLorena GitzDavid Bregamo
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Aldo Rotzer übers Open Air

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Verräterisches Kärtchen

1815.ch | Als Büchernarr und guter Kunde der Orell-Füssli-Filialen hierzulande bin ich natürlich stolzer [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31