Verkehr | Update: Dauerregen führte zu Erdrutsch im Saastal

Strasse ab 13 Uhr wieder offen

Ein Erdrutsch verschüttete am Freitagmorgen die Saastalstrasse bei Zen Eisten.
1/1

Ein Erdrutsch verschüttete am Freitagmorgen die Saastalstrasse bei Zen Eisten.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Am frühen Freitagmorgen ist es oberhalb Zen Eisten zwischen Stalden und Saas-Grund zu einem Erdrutsch gekommen.

Der Erdrutsch löste sich am Freitagmorgen am Strassenrand bei Zen Eisten zwischen Stalden und Saas-Grund. Die Gesteinsblöcke bahnten sich ihren Weg bis auf die Saastalstrasse, welche am Freitagmorgen blockiert war. Für Fahrzeuge gab es kein Durchkommen.

Die Strecke von Stalden Richtung Saas-Grund war auf dem Abschnitt Killerhof bis Saas-Balen gesperrt, wie das Departement für Sicherheit des Kantons Wallis mitteilte. Seit 13.00 Uhr ist sie gemäss Mitteilung wieder befahrbar.

Nicht die einzige wetterbedingte Verkehrsbehinderung: So waren der Nufenen- und Furkapass am Freitagmorgen wegen Schnees gesperrt. Seit 14.00 Uhr sind beide Pässe wieder offen.

pd/noa/map

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

1815.ch | Aktuelle Umfrage

Der Briger Weihnachtsbaum steht bereits. Und wie sieht derjenige bei euch aus: Echt oder künstlich?

mehr Umfragen

Heute im WB

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Victoria KalbermatterLenya GitzClarissa Stelitano
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

WB-Stammtisch mit Charly Grand und Ylber Spahijaj

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Verschlafen

1815.ch | Oops, da ist es passiert. Nach einem erholsamen Wochenende habe ich doch tatsächlich den Start in [...]

Sitemap

Impressum