Diebstahl | Vom Pech verfolgte Schafe - sieben Tiere verschwunden

Schon wieder «Saaser Mutten» gestohlen

Pechsträhne. Sieben «Saaser Mutten» in der Deutschschweiz verschwunden (Archivbild).
1/1

Pechsträhne. Sieben «Saaser Mutten» in der Deutschschweiz verschwunden (Archivbild).
Foto: prospecierara.ch

Quelle: 1815.ch 0

Am vergangenen Wochenende sind auf einem Hof im Kanton Solothurn sieben «Saaser Mutten» gestohlen worden. Die Suche blieb bislang ohne Erfolg.

Am Mittwoch hat die Kantonspolizei Solothurn einen Zeugenaufruf lanciert. Gesucht werden sieben Schafe der Walliser Rasse «Saaser Mutten», die von einem Hof im solothurnischen Guldenthal verschwunden sind. Trotz intensiver Suche konnten die Tiere nicht gefunden werden. Ein Diebstahl ist deshalb sehr wahrscheinlich – das Gatter war verschlossen, der Zaun unbeschädigt.

Posted on Facebook

Sechs der gestohlenen Tiere waren trächtig. Drei Jahre nach dem Grossdiebstahl von über 100 «Saaser Mutten» im Oberwallis müssen die Züchter damit einen erneuten Rückschlag beim Erhalt der bedrohten Rasse hinnehmen. Derzeit zählt der Bestand noch gut 600 Tiere. «Es ist wie ein Fluch», sagt Philippe Ammann von Pro Specie Rara auf Anfrage. Er geht davon aus, dass die Tiere zum Schlachten vorgesehen sind.

«Jetzt sind wir schon wieder in den Medien wegen eines Diebstahls», bedauert Ammann. Dabei habe sich das durch Pro Specie Rara initiierte Erhaltungsprojekt zuletzt in eine positive Richtung entwickelt. Die Zahl der Züchter im Saastal sei stabil geblieben und auch ausserhalb des Wallis habe man willige Unterstützer gefunden. Ammann hofft, dass die Tiere doch noch gefunden werden können.

pmo

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Victoria KalbermatterLenya GitzClarissa Stelitano
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

WB-Stammtisch mit Armand Burgener und Richard Hug

WB-Stammtisch mit Armand Burgener und Richard Hug

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Vitamin C

1815.ch | Wenn es gen Dezember geht, kann ich es kaum erwarten, meine erste Mandarine zu essen. Doch der [...]

Sitemap

Impressum