Kantonale Wahlen | FDP mit ausgeglichener Rechnung

SVP tritt in den kantonalen Regierungswahlen an Ort

Der SVP gelang es nicht, den Schwung aus den nationalen Wahlen mitzunehmen. Im Bild: Das Regierungsgebäude in Sitten.
1/1

Der SVP gelang es nicht, den Schwung aus den nationalen Wahlen mitzunehmen. Im Bild: Das Regierungsgebäude in Sitten.
Foto: archiv wb

Quelle: SDA 0

Nicht nur in der Romandie kommt die SVP bei Wahlen nicht vom Fleck. In den kantonalen Exekutiven muss sie auch in der übrigen Schweiz weiterhin mit dem Platz als Juniorpartner Vorlieb nehmen.

Seit den eidgenössischen Wahlen vom Herbst 2015 haben zehn Kantone ihre Exekutiven erneuert. In fünf Kantonen fanden ausserdem Ersatzwahlen statt. Der SVP gelang es dabei nicht, den Schwung aus den nationalen Wahlen mitzunehmen.

Zwar gewann sie bei den Gesamterneuerungswahlen im Aargau und bei der Ersatzwahl in Bern je ein Mandat hinzu. Dem steht jedoch je ein Verlust in Uri und im Wallis gegenüber, so dass die Partei unverändert auf 22 von total 154 Sitzen in den kantonalen Exekutiven kommt.

Die Ergebnisse für den Kanton Solothurn sind in der Bilanz noch nicht berücksichtigt, steht doch am 23. April noch ein zweiter Wahlgang an. Schon heute ist jedoch klar, dass die SVP ihren Einzug in die solothurnische Exekutive auch im fünften Anlauf verpasst hat.

FDP unverändert an der Spitze

Eine ausgeglichene Rechnung weist auch die FDP auf, die mit 42 Mandaten stärkste Kraft in den Kantonsregierungen bleibt. Sie konnte zwar in Uri und im Wallis um je ein Mandat zulegen, büsste jedoch in Ob- und Nidwalden je eines ein.

Die CVP folgt nach einem Sitzgewinn in Nidwalden weiterhin dichtauf mit 40 Sitzen auf Rang zwei vor der SP, die nach dem Sieg des SVP-Kandidaten in Bern noch 29 Regierungsmitglieder stellt. Haare lassen mussten auch die Grünen. Nach dem Verlust ihres einzigen Sitzes im Aargau bleiben ihnen noch sieben Mandate.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

1815.ch | Aktuelle Umfrage

Der FC Sitten hat drei von fünf Spielen verloren und ist auf Platz 4 abgerutscht: Reicht es trotzdem für den Cup-Sieg?

mehr Umfragen

Heute im WB

Walliser Bote - Newsletter

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Gabriel Dinis CoutinhoNadège GrichtingAid Ismaili
zur Baby-Galerie

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Schicken Sie uns Ihr Video oder Foto

Leserreporter

Aktuell auf 1815.tv

Walliser Sagen erzählt von Leander Meichtry 16

Walliser Sagen erzählt von Leander Meichtry 16

zum Video

Ventil | der Walliser Blog

Kranke Welt...

1815.ch | Manchmal versteht man die Welt nicht mehr: Ein Attentäter hat bei einem Popkonzert von Teenie-Star [...]

Rotten Verlag News
1815Club Banner

Nota Bene

Sitemap

Impressum