Tragischer Unfall

Walliser Biker sterben auf dem Weg nach Rom

Die Fahrer wollten an einem Harley-Davidson-Jubiläum in Rom teilnehmen. (Symbolbild)
1/1

Die Fahrer wollten an einem Harley-Davidson-Jubiläum in Rom teilnehmen. (Symbolbild)
Foto: sxc.hu

Quelle: 1815.ch /rul 0

Am Mittwoch sind zwei Biker aus dem Oberwallis tragisch ums Leben gekommen. Sie waren zusammen mit mehreren Motorradfahrern der HOG Chapter Wallis auf dem Weg nach Rom um am Jubiläum von Harley Davidson teilzunehmen.

Wie das Onlineportal «20minuten» am Mittwochabend berichtet, war ein Korso von 35 Motorrädern der Harley Owners Group (HOG) Chapter Wallis-Valais am Mittwochmorgen in Brig-Glis in Richtung Italien gestartet um am Jubiläum von Harley Davidson in Rom teilnehmen und sich mit tausenden Gleichgesinnten treffen. Höhepunkt der Zusammenkunft wäre eine Töff-Segnung, die Papst Franziskus am Sonntag persönlich vornehmen soll.

Doch zwei Schweizer der Gruppe werden kurz nach der Mautstelle Masone auf der A26 jäh aus dem Leben gerissen. Das Mitglied des Vorstands der HOG Chapter Wallis, habe aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Motorrad verloren und verunglückte zusammen mit seiner Mitfahrerin ca. 30 Kilometer vor Genua tödlich, wie das Portal schreibt.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Artikel

Empfehlungen

Aktuell auf 1815.tv

WB-Stammtisch mit Damian Constantin

zum Video

Heute im WB

In der aktuellen RZ

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Schicken Sie uns Ihr Video oder Foto

Leserreporter

Oberwalliser Baby-Galerie

Leandra HaljimiMira GattlenAaron Steiner
zur Baby-Galerie

Ventil | der Walliser Blog

Steuererhöhung dank Milliardengeschenk?

1815.ch | Wenn die Schweiz die Art der Besteuerung ausländischer Holdings und Gesellschaften nicht nach [...]

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
1815Club Banner

Sitemap

Impressum