Tradition | Von Luzern zurück in die Heimat

Wandernde Studenten

Los gehts. Die Walliser Absolventen der Hochschule Luzern treten ihre Rückreise an.
1/3

Los gehts. Die Walliser Absolventen der Hochschule Luzern treten ihre Rückreise an.
Foto: zvg

Fotoshooting. Das Sujet des Sarnersees musste für eine grosse Bilderserie herhalten.
2/3

Fotoshooting. Das Sujet des Sarnersees musste für eine grosse Bilderserie herhalten.
Foto: zvg

Verpflegung. Wer sich körperlich anstrengt, muss sich auch hin und wieder eine Pause gönnen.
3/3

Verpflegung. Wer sich körperlich anstrengt, muss sich auch hin und wieder eine Pause gönnen.
Foto: zvg

Quelle: WB 0

Oberwallis. Seit 25 Jahren wandern die Walliser Studenten der Fachrichtung Technik und Architektur der Hochschule Luzern nach ihrem Abschluss zurück in die Heimat. Gestern Morgen starteten die 17 diesjährigen Absolventen am Bahnhof in Luzern.

Traditionsgemäss wurde der erste Streckenabschnitt bis nach Alpnachstadt per Schiff zurückgelegt. In Alpnachstadt nahmen die wackeren Gefährten dann ihre zwei Maultiere «Balu» und «Tanja» in Empfang. Nach kurzem gegenseitigem Beschnuppern ging es von dort weiter in Richtung Etappenziel Giswil. Nicht jedoch, ohne unterwegs in den Genuss einer ebenso köstlichen wie nahrhaften Verpflegung gekommen zu sein. Es folgte ein kleines Foto-shooting am Sarnersee, bevor das letzte Teilstück Richtung Etappenziel in Angriff genommen wurde, wo sie sich nach der 19 Kilometer langen Schifffahrt und nach dem knapp 18 Kilometer langen Fussmarsch zur Ruhe legten.

Sieben Etappen

Ihre insgesamt 141 Kilometer lange Heimreise, der eine minutiöse Planung vorausging, legen die 17 Absolventen David Andenmatten, Andreas Aquilino, Patrizio Brantschen, Bernhard Eyholzer, Fabian Gotzen, Patrick Gruber, Samuel Imboden, Alexander Karlen, Klaus Jordan, Sebastian Meichtry, Jan Näfen, Matthias Perrollaz, Sandro Ritz, Pascal Schnydrig, Cyrill Stoffel, Alberto Walker, Tobias Walker und Kevin Zenhäusern verteilt auf sieben Etappen bis zum kommenden Samstag zurück. Dabei geht es heute von Giswil weiter nach Innertkirchen. Die Schlussetappe führt dann von Naters hinauf nach Ried-Brig.

mas

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Victoria KalbermatterLenya GitzClarissa Stelitano
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

WB-Stammtisch mit Armand Burgener und Richard Hug

WB-Stammtisch mit Armand Burgener und Richard Hug

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Vitamin C

1815.ch | Wenn es gen Dezember geht, kann ich es kaum erwarten, meine erste Mandarine zu essen. Doch der [...]

Sitemap

Impressum