Unfall | Skifahrer befanden sich ausserhalb der Piste

Zwei Personen bei Ovronnaz von Lawine verschüttet

Die Lawine bei Ovronnaz war gut 200 Meter lang.
1/1

Die Lawine bei Ovronnaz war gut 200 Meter lang.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Am Donnerstag gegen 12.30 Uhr, löste sich oberhalb von Ovronnaz, am Orte genannt «Saille» ausserhalb markierter Pisten eine Lawine. Zwei Skifahrer wurden mitgerissen.

Die zwei niederländischen Skifahrer verliessen die markierten Pisten in der Region «Saille», wie die Walliser Kantonspolizei mitteilt. Auf einer Höhe von 1710 m. ü M löste sich eine Lawine und verschüttete die beiden Skifahrer.

Die Länge der Lawine betrug 200 m und die Breite 20 m. Die Verschütteten konnten von einer Gruppe Skifahrer auf einer Höhe von 1630 m ü. M. aus der Lawine befreit werden. Sie wurden anschliessend mit einem Helikopter der Air-Glaciers ins Spital von Sitten überflogen. Während der 27-Jährige leicht verletzt wurde, befindet sich die 31-jährige Frau in Lebensgefahr.

pd/noa

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Openair Gampel Magazin

Hier gehts zum WB-Extrablatt

Das Openair Gampel steht vor der Tür.
►IISCHI Party Magazin [PDF]

Heute im WB

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Pénélope SchranzYoan ArnoldYanis Ambiel
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Der Biobauer vom Brigerberg

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Die 30 enttäuschendsten Menschen unter 30

1815.ch | Sicher kennt ihr solche Meldungen aus Wirtschaftskreisen, dann wohl aber eher unter dem Titel «Die [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31