Kultur | 25 Jahre La Poste

«Enorm, was hier geleistet wird»

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
1/13

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
Foto: Walliser Bote

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
2/13

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
Foto: Walliser Bote

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
3/13

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
Foto: Walliser Bote

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
4/13

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
Foto: Walliser Bote

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
5/13

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
Foto: Walliser Bote

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
6/13

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
Foto: Walliser Bote

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
7/13

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
Foto: Walliser Bote

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
8/13

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
Foto: Walliser Bote

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
9/13

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
Foto: Walliser Bote

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
10/13

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
Foto: Walliser Bote

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
11/13

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
Foto: Walliser Bote

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
12/13

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
Foto: Walliser Bote

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
13/13

Impressionen der 25 Jahr-Feier des Kultur- und Kongresszentrums La Poste in Visp: Abwechslung führte Regie.
Foto: Walliser Bote

Quelle: WB 0

Einen «speziellen Abend» garantierte der Visper Gemeinderat Christoph Föhn am Mittwoch allen Gästen, die sich im Visper Kultur- und Kongresszentrum zur 25 Jahr-Feier dieser Institution eingefunden hatte. Das Versprechen wurde eingelöst.

Abwechslungsreich kam daher, was das Kulturhaus dem Publikum zu seinem silbernen Jubiläum bot: Rückblick in Wort und Bild in die Geschichte des Hauses, anregende Gespräche mit ehemaligen und aktuellen «treibenden Kräften» unter der Leitung von Moderator Karim Habli, kulturelle Produktionen, die Vielfalt bezeugten und begeisterten. Und zum Schluss standen erst noch Sina mit ihren beiden Musikern auf der Bühne – ein Konzert, das als Überraschung daherkam und zum Höhepunkt des Abends sich mauserte. La Poste-Direktor Edi Sterren und seine Crew liessen sich wahrlich nicht lumpen.

Dass sich der Mut von 1991 gelohnt habe, sei offensichtlich, betonte Staatsrätin Esther Waeber-Kalbermatten in ihrer Grussbotschaft. Jährlich über 350 Anlässe mit um die 90000 Gäste – «enorm, was hier geleistet wude», hielt die Vorsteherin des Departements für Gesundheit, Soziales und Kultur fest. Und wünschte den Verantwortlichen auch weiterhin viel Mut, «damit neue schöne Geschichten entstehen können».

blo

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Walliser Bote

Abo "Digital" zum Vorzugspreis

Digitaler Lesegenuss - täglich ab 5.00 Uhr

| Nur für kurze Zeit: Abo "Digital" während 4 WOCHEN zum Vorzugspreis von CHF 9.90. [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Milea NellenLorena GitzDavid Bregamo
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Neue Attraktion im Barryland

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Fehlalarm

1815.ch | Diese Geschichte sorgte für Schlagzeilen! Ein zehnjähriger Schüler in Deutschland war kürzlich von [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31