Sport | Ski Alpin

Erfolg dank toller Pisten im Oberwallis

Jörg Roten: «In Zermatt und Saas-Fee hatten wir tolle Trainingsbedingungen.»
1/1

Jörg Roten: «In Zermatt und Saas-Fee hatten wir tolle Trainingsbedingungen.»
Foto: swiss-ski.ch

Quelle: RZ 0

Swiss-Ski blickt auf einen gelungenen Start in die Weltcupsaison zurück. Bei den Männern wurde der Grundstein im Oberwallis gelegt.

In der Nationenwertung der alpinen Skifahrer hat sich die Schweiz hinter Überflieger Österreich auf dem zweiten Platz gefestigt. Aus den ersten 15 Weltcuprennen gab es sieben Podestplätze. Und das in der Olympiasaison. Jörg Roten, Trainer und Koordinator im Speed-Team, sagt dazu: «Die Olympischen Winterspiele sind der Höhepunkt der Saison, das hat in der Vorbereitung natürlich manch einen zusätzlich motiviert.» Das Speed-Team verzichtete heuer auf die Vorbereitung in Übersee und trainierte vor allem in Saas-Fee und Zermatt. Roten – er ist seit dieser Saison auch Koordinator und Ansprechpartner beim Pistenbau – lobt die Verhältnisse auf den Oberwalliser Pisten. «Wir konnten viele Elemente einbauen und profitierten von einem tollen Gelände.» Der gelungene Saison­start bringt laut Roten viel Ruhe ins Team, sodass man weiter Fortschritte erzielen könne.» Die nächste Medaillenchance fürs Swiss-Ski-Team gibt es bereits am bevorstehenden Wochenende. Die Männer starten in Gröden. Die Damen in Val d’Isère.

Simon Kalbermatten

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Uvejs IsmailiLuis AmstutzLaura Pfammatter
zur Baby-Galerie

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31