Täsch | Folge der starken Niederschläge

Was passiert mit den zerstörten Täscher Ställen?

Die zerstörten Ställe im «Stafelti» bei der Täschalp.
1/1

Die zerstörten Ställe im «Stafelti» bei der Täschalp.
Foto: zvg/Gemeinde Täsch

Quelle: RZ 0

Was mit den durch eine Lawine zerstörten Ställe bei der Täschalp passiert, ist zurzeit noch unklar. Dafür seien die Eigentümer verantwortlich, heisst es seitens Gemeinde.

Die intensiven Schneefälle von Anfang Jahr hatten im Oberwallis zahlreiche Lawinen zur Folge. So fielen beispielsweise auf der «Täsch­alp» oberhalb von Täsch innerhalb von kürzester Zeit fast zwei Meter Schnee. Die Folge: Im sich unterhalb der «Täschalp» befindlichen Weiler «Stafelti» wurden vier Ställe von einer Lawine verschüttet. Drei wurden komplett zerstört, der vierte stark verschoben und ist laut Gemeindepräsident Mario Fuchs «wahrscheinlich nicht mehr zu retten». Die Schäden wurden im Anschluss an die intensive Niederschlagsphase bei einem Reko-Flug entdeckt. Was passiert nun damit? Grundsätzlich seien die privaten Eigentümer für das weitere Vorgehen verantwortlich, sagt Fuchs. Was für Lösungen jeder der einzelnen Eigentümer dafür finden wird, bleibt offen. Je nach Zustand der Zerstörung und Situation wird es dafür mutmasslich mehrere Möglichkeiten geben.

Peter Abgottspon

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Lia GelyHenri MahindanLuca Franz Zumthurm
zur Baby-Galerie

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31