Grächen | Karin und Jana Meichtry sind beim «Mutter-Tochter-Paar»-Wettbewerb 2017 dabei

«Wir wollen die Wahl gewinnen»

Haben gut lachen: Karin (l.) und Jana Meichtry sind im Finale des Mutter- Tochter-Paar-Wettbewerbes 2017.
1/3

Haben gut lachen: Karin (l.) und Jana Meichtry sind im Finale des Mutter- Tochter-Paar-Wettbewerbes 2017.
Foto: fotowalter.ch

Ein Herz und eine Seele: Tochter Jana und Mutter Karin Meichtry.
2/3

Ein Herz und eine Seele: Tochter Jana und Mutter Karin Meichtry.
Foto: fotowalter.ch

Liebesbeweis: Mutter und Tochter haben das gleiche Tattoo.
3/3

Liebesbeweis: Mutter und Tochter haben das gleiche Tattoo.
Foto: fotowalter.ch

Quelle: RZ 4

Karin (46) und Jana Meichtry (18) sind im Finale beim «Mutter-Tochter-Paar»-Wettbewerb der «Glückspost». Jetzt will das sympathische Mutter-Tochter-Gespann den Titel.

«Wir haben uns ohne grosse Ambitionen angemeldet», sagt Karin Meichtry auf die Frage, warum sie beim «Mutter-Tochter-Paar»-Wettbewerb mitmachen. Gesucht werden unternehmungslustige Mütter und Töchter, die zusammen etwas Einmaliges erleben möchten. Dabei müssen die Teenager und Mütter eine Modeschau und eine fetzige Tanzeinlage zeigen. Den Gewinnerinnen winkt ein 2000-Franken-Gutschein von C&A, ein Schminkkurs von Covergirl sowie eine Wellness-Woche in Österreich.

Finale am 2. April

Im Januar wurden Jana und Karin Meichtry für ein erstes Casting nach Zürich eingeladen. «Dabei mussten wir verschiedene Darbietungen machen. Dazu gehörten unter anderem ein Probelaufen auf dem Laufsteg, ein Tanz zu lateinamerikanischen Rhythmen, ein Fotoshooting, Klaumauk und Mimik und ein spontanes Frage-Antwort-Spiel», erzählt Karin und Jana ergänzt: «Es war sehr interessant und wir haben uns köstlich amüsiert.» Schon tags darauf wird ihnen mitgeteilt, dass sie es unter die fünf besten Paare geschafft haben. «Wir haben uns riesig darüber gefreut», sagt Karin Meichtry, die in ihrer Freizeit singt und in der Natur so richtig abschalten kann. Auch Jana, die zurzeit die Ausbildung zur medizinischen Praxisassistentin absolviert, findet es «extrem cool», dass sie mit ihrer Mutter den Sprung unter die letzten fünf Paare geschafft hat. «Ich habe ein super Verhältnis zu meiner Mutter und schätze ihre offene und ehrliche Art. Zudem kann ich mich jederzeit auf sie verlassen.» Für Karin Meichtry, die ihre Tochter als zuverlässig, geradlinig, ehrgeizig und humorvoll bezeichnet, ist ihre Tochter Jana «die beste Freundin». Beim Finale am 2. April im Einkaufszentrum Rosenberg in Winterthur wollen die beiden sich zeigen, wie sie sind: natürlich, lustig und aufgestellt. «Wir wollen uns nicht verstellen und mit unserer Natürlichkeit punkten», sagt Karin Meichtry. Noch ist es nicht so weit: Zuerst müssen sie am 8. März für Fotoaufnahmen posieren. «Erst dann werden wir in der ‹Glückspost› vorgestellt», so Jana.

Walter Bellwald

Artikel

Kommentare

  • Sara - 34

    Hallo iehr zwei super schöni Foto wischu ew Alls güeta und Mini Stimm heiter.

  • Daniel - 81

    Wenns zwei verdienen, dann sicher ihr. Alles gute tricku nä di Tümna

    • Meichtry Karin - 32

      Hey Daniel, ich weiss zwar nid wer dü bisch, aber danke vill Mal fer dini Unnerstützig. Es tüt nisch äns güät z gspirru wie hiä im Wallis d Liit zämu hent. Wier hei so mängä Zuüspruch verchu. Ab dum 16.3.2017 geit de ds Voting los, hoffu dü bisch derbii.

  • Eyer Janet - 122

    Ich finde das so mega das Karin und Jana da mitmachen und es schon so weit gebracht haben. Die zwei sind schon immer ein super Team gewesen. Hoffe das bleibt so und drücke ihnen fest die Daumen.

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Ektoras-George GeorganopoulosKian LeuthardtMara Sophia Heinzmann
zur Baby-Galerie

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Sitemap

Impressum