Ventil | der Walliser Blog

Bitcoin

Quelle: 1815.ch 3

Der Wert der Internetwährung Bitcoin steigt und steigt. Diese Woche hat die Kryptowährung, mit der sich Zahlungen ohne Umwege über Banken tätigen lassen, die Marke von 18'000 Franken geknackt. Anfang Jahr lag der Preis noch bei 1000 Franken.

Letzte Woche warnte Nationalratspräsident Michael Jordan Anleger davor, mit welchen Risiken das für Kleinanleger verbunden ist, weil die Bitcoin-Blase jederzeit platzen könnte und das investierte Geld futsch sein könnte. Gestern zog UBS-Präsident Axel Weber nach und forderte, dass die Behörden eingreifen.

Beide Banker verschwiegen natürlich, dass sie mit dem Aufkommen der Kryptowährungen ihre Felle davonschwimmen sehen. Denn je mehr Menschen Kryptowährungen als Zahlungsmittel nutzen, je weniger fette Gebühren kassieren die Banken für Transaktionen...

Artikel

Kommentare

  • Maccaroni Smerlo, Forno caldo - 10

    Ich denke die Nationalbank und die UBS haben mit Ihrer Warnung recht. Die Kursexplosion von nahezu 1800% von Bitcoin im Jahr 2017 ist in keiner Weise nachvollziehbar. Bei einem solchen Hype ist ein Crash jederzeit denkbar und möglich. Die Frage die ich mir stelle ist, wer den Hype verursacht und warum.

    • Maccaroni Smerlo, Forno caldo - 10

      Sofern jemand Bitcoin vor dem Hype (also unter 1000$) erstanden hat und diese jetzt in Bares umsetzen kann, der schreibt einen Gewinn. Alle diejenigen, die im letzten/diesem Monat in Bitcoins investiert haben, sind extrem mutig, lieben das Risiko oder Träumen von noch grösserem Gewinn. Die Kryptowährung Bitcoin hat zudem keinen realen Wert. Bitcoins werden über komplizierte Rechenoperationen mit Computer erzeugt (Mining) und verschlingen riesige Mengen an Energie (hohe Kosten!). Technisch eine hochinteressante Angelegenheit. Finanziell eher ein hochspekulatives Risiko. Die Warnung, dass Kleinanleger die Finger von Kryptowährungen lassen sollen, ist daher durchaus berechtigt. Ein intensives Studium über die Funktionsweise der Kryptowährungen ist zudem unerlässlich (und kompliziert).

    • Im Ernst, Oderso - 00

      Kenne mich da gar nicht aus. Aber wer übernimmt/verliert da? Nur die Anleger?

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Maria KarlenEmily FretzLeontina Schejbalova
zur Baby-Galerie

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31