Online seit 15.11.2013 12:00
Quelle: 1815.ch / pd / zen
Einsatz von 13 Millionen Franken
Staatliche Imageförderung des Kantons Wallis
Als innovativer, offener und moderner Kanton will sich das Wallis an den Festlichkeiten zum 200-jährigen Jubiläum des Beitritts des Wallis zur Eidgenossenschaft präsentieren.

2015 feiert das Wallis seine 200-jährige Zugehörigkeit zur Eidgenossenschaft. Zur Finanzierung dieser Festlichkeiten sowie weiterer grösserer Veranstaltungen hat das Walliser Parlament einem Kredit von 13 Millionen zugestimmt. Zehn Millionen steuert die Loterie Romande bei, drei Millionen übernimmt der Kanton.

Unterstützt sollen sollen neben den Beitrittsfeierlichkeiten das Eidgenössische Schützenfest in Raron, das 1500-jährige Jubiläum der Abtei St-Maurice, die Präsenz des Wallis an der Weltausstellung «Milano 2015», der Auftritt des Wallis als Gastkanton bei der Vereidigung der Päpstlichen Garde in Rom und das 150-jährige Jubiläum der Erstbesteigung des Matterhorns.

Mit der Koordination und Betreuung der verschiedenen Projekte wurde die branchenübergreifende Gesellschaft «Valais/Wallis Promotion» beauftragt. Somit soll sichergestellt werden, dass alle Aktivitäten für die Imageförderung des Wallis eingesetzt werden können.

Staatsrat Jean-Michel Cina, Präsident des Steuerungsausschusses des Projekt «Valais/Wallis 2015», zeigte den Abgeordneten nochmals den Willen des Staatsrates auf, das Wallis mit diesen Veranstaltungen als innovativen, offenen und modernen Kanton zu präsentieren.

Die Bevölkerung des Wallis soll bei den Feierlichkeiten des 200-jährigen Jubiläums des Beitritts des Wallis zur Eidgenossenschaft im Mittelpunkt stehen. Staatsrat Cina unterstrich zudem die Wichtigkeit der Grossveranstaltungen für die nationale und internationale Wahrnehmung des Wallis.

Werbung
Ventil – der Walliser Blog

15.01.2014 -Aufschieberitis?
12.01.2014 -Tiefere Preise?
Werbung
1815.ch
Desktop-Ansicht