Musikindustrie | Spotify von US-Label verklagt

Spotify von US-Label auf Milliarden-Schadensersatz verklagt

Soll Tausende Lieder unrechtmässig verwendet haben: der schwedische Musik-Streamingdienst Spotify. (Symbolbild)
1/1

Soll Tausende Lieder unrechtmässig verwendet haben: der schwedische Musik-Streamingdienst Spotify. (Symbolbild)
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Der Musik-Streamingdienst Spotify ist von einem US-Label auf Schadenersatz über 1,6 Milliarden Dollar verklagt worden. Der Verlag mit Lizenzen für Songs von Tom Petty und The Doors wirft Spotify vor, Tausende Lieder unerlaubt verwendet zu haben.

Der Verlag Wixen Music Publishing, der Lizenzen an Songs wie "Free Fallin" von Tom Petty und "Light My Fire" von The Doors besitzt, wirft dem schwedischen Unternehmen in der Klage vor einem Bundesgericht in Kalifornien vor, Spotify habe die Lizenzrechte nicht erhalten. Der Verlag strebt nun eine Unterlassungsverfügung an. Spotify wollte sich nicht dazu äussern.

Spotify konkurriert mit Angeboten von Amazon und Apple sowie dem deutschen Dienst Soundcloud und Deezer aus Frankreich. Das 2006 gegründete Unternehmen war zuletzt kräftig gewachsen und wird inzwischen mit mindestens 19 Milliarden Dollar bewertet. Für dieses Jahr plant es den Gang an die Börse.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Ismaili AdijMia Josefina Chiu Larenas ZelingerSara Magdalena Salzmann
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

FC-Sitten-Fanclub

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Hello Geneva!

1815.ch | Klar, als Rockstar bereist man die ganze Welt im Akkord. Wer kann es einem verdenken, dass man [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31