Eishockey | Raron gewinnt gegen Bulle mit 5:3

EHC Raron zurück auf der Siegestrasse

Rarons Sandro Burgener gab in der Partie gegen Bulle zwei wichtige Assists.
1/1

Rarons Sandro Burgener gab in der Partie gegen Bulle zwei wichtige Assists.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Nach der schmerzhaften Derbyniederlage vor Wochenfrist in Sitten hat der EHC Raron am Samstagnachmittag in der Briger Eishalle den HC Bulle-La Gruyère mit 5:3 Toren bezwungen.

Raron erwischte einen guten Start in die Partie. In der 10. Minute startete die erste Linie um Kapitän Flavian Wyer einen ihrer zahlreichen Angriffsversuche. Die Formation kombinierte sich ierfolgreich vor das Tor der Gäste bis Silvano Dubach die Scheibe nur noch über die Linie drücken musste. Weitere zehn Minuten später war es dieselbe Angriffsreihe, welche für den zweiten Treffer des Abends sorgte.

Im zweiten Drittel ging es für die Rarner im gleichen Tempo weiter. Diesmal sorgte die Linie um Flavio Schmid für einen erfolgreichen Angriff. Via Joshua Lauber kam die Scheibe zu Schmid, welcher den Gästetorhüter in der 22. Minute mit einer Finte überwinden konnte. Wohl weil Raron bereits mit drei Längen Vorsprung führte, nahm die Einflussnahme der Oberwalliser auf das Spielgeschehen kontinuierlich abnahm. Bulle witterte seine Chance und kam prompt in der 27. Minute zum 3:1 Anschlusstreffer.

Der vermeintlich sichere Zwei-Tore-Vorsprung hatte zur Folge, dass Raron in der eigenen Zone plötzlich zu passiv agierte und dem Gegner im Schlussdrittel die Chance gab, wieder in das Spiel zurückzukehren. Plötzlich war Bulle die aufsässigere Mannschaft und kam zu einigen guten Abschlussmöglichkeiten. In der 49. Minute war dann Torhüter Sebastian Bregy zum zweiten Mal an diesem Nachmittag geschlagen, die Spannung kehrte in die Partie zurück. Als Bulle kurze Zeit später sodann den 3:3 Ausgleichstreffer erzielen konnte (53.), war die Partie endgültig neu lanciert. Raron liess sich vom Spielstand jedoch nicht nervös machen, sodass Ralph Zurbriggen in der 59. Minute nach der Vorarbeit von Flavian Wyer und Sandro Burgener den Spielentscheidenden Treffer zum 4:3 erzielte.

Bulle nahm im Anschluss ein Time-Out und ersetzte den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler, was Silvano Dubach in der 60. Minute zur endgültigen Entscheidung ausnützte und zum 5:3-Endresultat ins leere Tor traf. Raron sichert sich mit diesem Sieg den dritten Tabellenplatz.

Die nächste Partie findet am kommenden Freitag in Chateau-D’Oex statt.

pd / pan

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Oberwalliser Baby-Galerie

Milan KüngJonah BerchtoldJulian Schnydrig
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Pomona Fest

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Andermatt ist nicht eine Perle der Alpen

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31