1. Liga | FC Naters: 1:2 gegen Meyrin

Niederlage im ersten Heimspiel

Dalibor Vasenda (links) und Naters sind nahe am Gegner dran, aber letztlich gleichwohl nicht nahe genug.
1/1

Dalibor Vasenda (links) und Naters sind nahe am Gegner dran, aber letztlich gleichwohl nicht nahe genug.
Foto: Walliser Bote

Quelle: 1815.ch /rlr 0

Der FC Naters hat sein erstes Heimspiel in der neuen Saison 1:2 (1:0) verloren. Dabei führten der Oberwalliser 1.-Ligist gegen Meyrin lange Zeit.

Nico Zwimpfer brachte Naters in der 17. Minute mit einem «Schieber» via Pfosten früh in Front. Alles sah weitgehend danach aus, als ob das Team von Neotrainer Marco Walker nach dem 3:0-Startsieg nachdoppeln würde. Doch zwei grobe individuelle Fehler brachten die Genfer in der 59. und 75. Minute auf die Siegesstrasse. Damit war Meyrin, das in der ersten Runde in Martinach 1:2 unterlag, reich beschenkt worden. Nach dem Platzverweis gegen Feldner (80. nach zweiter Verwarnung) wurde es umso schwieriger, doch noch einen Punkt zu ergattern. Hrdlicka hatte in der Verlängerung zwar das 2:2 auf dem Fuss, doch die unnötige Niederlage konnte auch er nicht mehr abwenden. Walker mit trocken schwarzem Humor: «Ist Weihnachten schon im Sommer?»

Das nächste Spiel trägt der FC Naters am Mittwoch in Bulle aus.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Katharina Abgottspon

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Der gläserne Mensch oder der «sanfte» Zwang durch Kontrolle

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Stella-Chiara MaruggJaromir Eric WerlenSimon Schwery
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31