VBC Visp | 1:3-Niederlage gegen Obwalden

Warten auf einen Sieg

Visper Angriff, trotzdem gab es eine 1:3-Heimniederlage.
1/1

Visper Angriff, trotzdem gab es eine 1:3-Heimniederlage.
Foto:

Quelle: 1815.ch /rlr 0

Die NLB-Frauen des VBC Visp haben auch das zweite Abstiegsrundenspiel verloren. Diesmal klar mit 1:3 gegen Leader Obwalden.

20:25, 13:25, 25:22, 17:25 - so lautete das Verdikt im Heimspiel nach gut anderthalb Stunden. Damit gingen die Visperinnen leer aus. Im Startspiel gegen Steinhausen schaute beim 2:3 immerhin ein Punkt heraus.

Der VBC wartet somit immer noch auf den ersten Sieg in der Abstiegspoule. Mit Steinhausen und Obwalden haben die Oberwalliserinnen allerdings Aufeinandertreffen gegen zwei der besten Teams bereits hinter sich.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Nina Victoria HolzerLyan TewsLionel Imboden
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Heute im WB

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Das neue Waffenrecht

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Natischer Bockmarkt

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31