Astronomie | Lauschangriff auf Asteroiden gestartet

Forscher belauschen erstmals Asteroiden aus anderem Sonnensystem

Eine Visualisierung des Asteroiden "Oumuamua", der aus einem fremden Sonnensystem stammt. Forscher haben mit der Belauschung des Himmelskörpers begonnen. (Archiv)
1/1

Eine Visualisierung des Asteroiden "Oumuamua", der aus einem fremden Sonnensystem stammt. Forscher haben mit der Belauschung des Himmelskörpers begonnen. (Archiv)
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Erstmals haben US-Astronomen mit der Belauschung eines Asteroiden aus einem anderen Sonnensystem begonnen. Vom Green-Bank-Teleskop im Bundesstaat West Virginia aus wurde der Lauschangriff am Mittwochnachmittag (Ortszeit) gestartet.

Zunächst werde der Asteroid über mehrere Frequenzen zehn Stunden lang belauscht, teilten die Organisatoren des Programms "Breakthrough Listen" mit. Die Wissenschaftler erhoffen sich davon mehr Informationen über Herkunft und Zusammensetzung des Objekts.

Der "Oumuamua" genannte Asteroid war vor wenigen Wochen als erster mit modernen Teleskopen beobachtete Asteroid von ausserhalb unseres Sonnensystems an der Erde vorbeigeflitzt.

Der 400 Meter lange Brocken war Millionen Jahre durchs Weltall zu uns unterwegs und verblüfft die Wissenschaftler mit seiner ungewöhnlichen Form: Er ist rund zehn Mal so lang wie breit - anders als alle Asteroiden aus unserem eigenen Sonnensystem, die bislang beobachtet worden sind. Der Brocken war am 19. Oktober mit dem Pan-Starrs1-Teleskop auf Hawaii entdeckt worden.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Ismaili AdijMia Josefina Chiu Larenas ZelingerSara Magdalena Salzmann
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

FC-Sitten-Fanclub

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Hello Geneva!

1815.ch | Klar, als Rockstar bereist man die ganze Welt im Akkord. Wer kann es einem verdenken, dass man [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31