Personalie

André Marty wird neuer Kommunikationschef der Bundesanwaltschaft

Der ehemalige SRF-Mitarbeiter André Marty arbeitet nun beim EDA.
1/1

Der ehemalige SRF-Mitarbeiter André Marty arbeitet nun beim EDA.
Foto: Copyright SRF/Oscar Alessio

Quelle: 1815.ch 0

Der frühere SRF-Nahostkorrespondent André Marty aus Gampel wird neuer Kommunikationschef der Bundesanwaltschaft. Der 49-Jährige tritt den neu geschaffenen Posten am 1. März an.

Die Ernennung des Informationschefs unterstreiche das Bestreben, "im Rahmen der strafrechtlich gesetzten Möglichkeiten transparent und zeitnah zu informieren", erklärte die Bundesanwaltschaft am Samstag gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Marty verfüge über langjährige und vielfältige Erfahrung als Journalist.

Nach seiner Tätigkeit bei verschiedenen Zeitungen wechselte der Walliser zum Schweizer Fernsehen SRF, wo er unter anderem als Italien- und Nahostkorrespondent arbeitete. Die letzten drei Jahre war Marty als Kommunikationsbeauftragter im Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) tätig.

Marty ist direkt dem Bundesanwalt unterstellt. Mediensprecherin der Bundesanwaltschaft bleibt Jeanette Balmer.

 

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Tanzaufführung «GRIMM»

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Die Atomisierung des modernen Rechtsstaates

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Gustavo WysseierMailin WillaSean Imwinkelried
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31