Patrizia Kummer als neue Botschafterin

«Fernstudieren in der Schweiz»

Patrizia Kummer wird künftig Botschafterin der Fernuni und der Fernhochschule sein.
1/1

Patrizia Kummer wird künftig Botschafterin der Fernuni und der Fernhochschule sein.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Olympiagold-Gewinnerin Patrizia Kummer fungiert neu als Botschafterin für die Universitären Fernstudien Schweiz (FS-CH).

Das Fernstudium ist heute weltweit anerkannt und in Lehre und Forschung den tradierten Hochschulen gleichgestellt. Mit seinen mediengestützten zeit- und ortsunabhängigen Lernmethoden spricht es Menschen an, die mitten im Beruf stehen, Verantwortung für eine Familie tragen, Leistungssport betreiben oder aufgrund anderer persönlicher Lebensumstände nicht an einer Präsenzhochschule studieren können. Die frischgebackene Olympiasiegerin in Sotchi, Snowboarderin Patrizia Kummer, kennt die Vorteile des Fernstudiums aus eigener Erfahrung. Sie wird künftig als Botschafterin amtieren.

Die Fernfachhochschule Schweiz und Universitäre Fernstudien Schweiz haben seit mehr als 20 Jahren die Grundlagen für Fernstudieren auf Ebene der Fachhochschulen und der Universitäten geschaffen. Mit dem Magazin «Fernstudieren in der Schweiz» bilanzieren sie gemeinsam ihre bisherigen Leistungen.

Universitäre Fernstudien Schweiz (FS-CH) und die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) haben für das Fernstudium in der Schweiz Pionierarbeit geleistet. Bereits 1991 nahmen die Fernstudieninitiativen im Wallis ihren Anfang − heute nutzen mehr als 2500 Studierende aus der gesamten Schweiz die Studienmöglichkeiten.

Mit dem Magazin «Fernstudieren in der Schweiz» zeigen die beiden Institutionen ihre bisherigen Leistungen und eröffnen den Dialog für eine nachhaltige Förderung und weitere Etablierung des Fernstudiums in der Schweizer Bildungslandschaft. Dabei kommen Studierende und Absolventen sowie Repräsentanten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zu Wort. Das Magazin wird in den kommenden Tagen in den drei Sprachen Deutsch, Französisch und Italienisch in der Schweiz verteilt.

 

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Wettbewerb FC Sion - FC Basel

Oberwalliser Baby-Galerie

Louisa Kohler-PianzolaMelina WillischElia Finn Kämpfen
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Heute im WB

RZ-Kolumne | Diese Woche zum Thema

«Verfassungsräte für nichts»

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Was bringt uns der Verfassungsrat und was darf man davon erwarten? Der ehemalige [...]

Aktuell auf 1815.tv

Edi Sterren, Citymanager Visp

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Zu früh gefreut...

1815.ch | Es wird wohl doch noch ein Weilchen an der Uhr gedreht. Die Abschaffung der Zeitumstellung, die [...]

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31