Sitten

Informationen an Schüler per WhatsApp

Die Sittener Schüler erhalten wichtige Informationen direkt per WhatsApp auf ihr Smartphone. (Archiv)
1/1

Die Sittener Schüler erhalten wichtige Informationen direkt per WhatsApp auf ihr Smartphone. (Archiv)
Foto: Keystone

Quelle: 1815.ch 0

Da die Schüler ihre E-Mails nicht abrufen, lässt ein privates Sittener Gymnasium diesen nun Informationen via WhatsApp auf ihre Smartphones zukommen.

Als erstes Gymnasium in der Romandie, benutzt die Schule Ardevaz in Sitten das beliebte Instant-Messaging-Programm WhatsApp, um ihren 150 Schülern alle wichtigen Informationen zum Tagesablauf zukommen zu lassen.

«Wir haben bemerkt, dass unsere Schüler die E-Mails, die wir ihnen schicken, nicht lesen», erklärt Direktor Alexandre Moulin gegenüber «20min.ch». Im Rahmen einer Umfrage habe man zudem herausgefunden, dass die Mehrheit der Schüler ein Smartphone besitzen. Damit sei die Idee aufgekommen, Informationen, die etwa den Stundenplan oder Änderungen eines Unterrichtssaals betreffen, per WhatsApp zu kommunizieren.

Konkret versendet das Sekretariat nun morgens alle Informationen, die für jede Klasse notwendig sind. Das neue System werde von den Schülern und Lehrern sehr geschätzt.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Wahlen 2019

Aktuell auf 1815.tv

«Lorihiischi» Randa

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Michael Manns Klimalüge

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Stella-Chiara MaruggJaromir Eric WerlenSimon Schwery
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Digital Abo

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31