Sicherheit | «SNOPRO» hilft Profis und Hobbyskifahrern

Neue iPhone-App warnt vor Lawinengefahr

Die App «SNOPRO» hilft bei der Einschätzung der Lawinengefahr. (Archivbild)
1/1

Die App «SNOPRO» hilft bei der Einschätzung der Lawinengefahr. (Archivbild)
Foto: Keystone

Quelle: 1815.ch 0

Eine neue iPhone-App namens «SNOPRO» gibt Auskunft über die von spezifischen Abfahrten ausgehende tatsächliche Lawinengefahr.

In den Alpen beläuft sich die durchschnittliche Anzahl der lawinenbedingten Todesfälle Jahr für Jahr stabil auf über 100. Die zunehmende Verwendung von Lawinenairbags und Peilsendern und die Verfügbarkeit von Rettungshubschraubern haben zu keinem starken Rückgang dieser Zahl geführt.

Für die 16 Millionen europäischen Skifahrer, die sich Jahr für Jahr in gefährliche Lawinengebiete abseits der Pisten begeben, stellt dies jedoch kein Hindernis dar. Zu Beginn jeder Abfahrt müssen sie sich die Frage stellen, ob die Schneestabilität ausreicht. Das niederländische Technologieunternehmen Sping hat in Zusammenarbeit mit Bergführern eine App gestartet, die diese Frage nun beantworten kann.

Lawinengefahr ist schwierig einzuschätzen

Lawinen werden ausgelöst, wenn einzelne Schneeschichten nur unzureichend miteinander verbunden sind. Eine Reihe von Faktoren wie etwa Wind, Temperatur, Niederschlag, Hangwinkel und die jeweilige Richtung kann die Verbundfestigkeit täglich oder gar stündlich beeinflussen. Selbst gestandenen Profis fällt es schwer, die bestehende Lawinengefahr einzuschätzen, von Hobbyskifahrern ganz zu schweigen.

Alpenländer veröffentlichen täglich detaillierte Lawinenmeldungen, die Skifahrern in der Theorie bei der Auswahl der zu meidenden Pisten behilflich sein sollten. In der Praxis ist es jedoch so, dass zahlreiche Skifahrer, die sich bevorzugt abseits der Pisten aufhalten, diese Lawinenmeldungen gar nicht erst lesen. Und jenen Skifahrern, die dies doch tun, fällt die Auslegung der Meldungen häufig schwer. Denn selbst bei schlechten Sichtverhältnissen erfordert dies neben der Auswertung der Höhenlage und des Hangwinkels auch einen mobilen Zugang zu Kompassdaten.

Gefahr auf den ersten Blick verstehen

«SNOPRO» gibt Prognosen zur bestehenden Lawinengefahr ab und markiert diese auf Pistenplänen in fünf unterschiedlichen Farben, die den fünf Gefahrenstufen gängiger Lawinenmeldungen entsprechen. Anwender verstehen somit auf den ersten Blick, wie gefährlich bestimmte Gebiete sein können. Darüber hinaus können Anwender die Kamera ihres Telefons unterwegs in eine beliebige Richtung halten und «SNOPRO» zeigt ihnen die jeweilige Lawinen-Gefahrenstufe an, die im nächsten Kilometer dieser Richtung zu erwarten ist.

Eigens für «SNOPRO» hat Sping topografische Karten der gesamten Alpen erstellt und die Höhe, den Hangwinkel und die Richtung jeder einzelnen Abfahrt berechnet. Lawinenmeldungen werden Tag für Tag «übersetzt» und in diese Karten übertragen.

Sping hat «SNOPRO» in Kooperation mit Bergführern entwickelt. Die SNOPRO-App ist ab sofort für professionelle und hobbymässige Skifahrer erhältlich, die sich bevorzugt abseits der Pisten aufhalten. Der Dienst wird starten, sobald die Alpenländer ihre täglichen Lawinenmeldungen veröffentlichen. Die Patentanmeldung von SNOPRO ist bereits erfolgt. Eine Android-Version wird in Kürze entwickelt.

pd/map

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Luca Elias LorenzSofia SarbachSofija Dujkic
zur Baby-Galerie

1815.ratgeber Steuern

In der aktuellen RZ

Heute im WB

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Waldsterben, Ozonloch und Klimawandel

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Ponscheggla

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31