Grächen

Sonne für behinderte Kinder in der Grächner Schule

Am Freitagnachmittag fand in der Grächner Schule ein Atelier der besonderen Art statt.
1/1

Am Freitagnachmittag fand in der Grächner Schule ein Atelier der besonderen Art statt.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Am Freitagnachmittag fand in der Grächner Schule ein Atelier der besonderen Art statt. Verantwortliche der Stiftung Sonne für behinderte Kinder gestalteten Inhalte mit der Zielsetzung, dass sich die involvierten Schulkinder mit Aspekten einer körperlichen Einschränkung auseinander setzen konnten.

Den Schulkindern standen zehn Posten zur Verfügung, die sie an diesem Nachmittag besuchen und ausprobieren konnten. Abgestimmt auf das Alter der Schulkinder, welches zwischen 5 bis 12 Jahren liegt, begegneten die Schulkinder an den einzelnen Posten Alltagssituationen, bei denen eine Behinderung mit einer Einschränkung einher ging.

«Blaue» Joghurts essen

Die Schulkinder konnten unter anderem einen Rollstuhlparcours absolvieren, sich in der Gebärdensprache versuchen, mit einem Klangball und verbundenen Augen Fussball spielen, dank Augenbinden Sachen ertasten oder die Blindenschrift ertasten.

Um den Bezug zur Realität herzustellen, wurde den Teilnehmenden auch gezeigt, wie blinde Menschen wissen, welchen Geldschein sie in den Händen halten. An einem anderen Posten wurde der Geschmacksinn getestet, indem Sie «farbige» Joghurts versuchen durften.

Dem Ausgang des Nachmittags kann abgeleitet werden, dass sowohl die involvierten Schulkinder als auch die Verantwortlichen sichtlichen Spass hatten und mit dem Ausgang zufrieden waren. Die im Vorfeld definierten Zielen konnten laut Rückmeldung der involvierten Atelieranbieter vollumfänglich erreicht werden.

Atelier als Einstimmung auf Sonnentag

Die Mitglieder der Stiftung haben die Ateliers in der Schule durchgeführt, da sie am Sonntag, dem 1. September 2013 ab 12.00 Uhr den Sonnentag im Sportzentrum in Grächen durchführen werden.

Am Sonnentag soll Spiel und Spass für die ganze Familie im Vordergrund stehen. Vom Klettern, Basteln bis hin zu einer Riesenschaukel oder einer Mini-Olympiade - für alle BesucherInnen stehen interessante Betätigungsmöglichen zur Verfügung.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Openair Gampel Magazin

Hier gehts zum WB-Extrablatt

Das Openair Gampel steht vor der Tür.
►IISCHI Party Magazin [PDF]

Heute im WB

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Pénélope SchranzYoan ArnoldYanis Ambiel
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Konzept Villa Cassel 2020

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Die 30 enttäuschendsten Menschen unter 30

1815.ch | Sicher kennt ihr solche Meldungen aus Wirtschaftskreisen, dann wohl aber eher unter dem Titel «Die [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31