Kultur | Kulturprojekte durch Schwarmfinanzierung zum Fliegen bringen

Bereits 76 erfolgreich finanzierte Walliser Projekte

Nathalie Benelli, Kultur Wallis, und Céline Fallet, wemakeit.ch, freuen sich über die erfolgreichen Walliser Projekte auf der Schwarmfinanzierungs-Plattform.
1/1

Nathalie Benelli, Kultur Wallis, und Céline Fallet, wemakeit.ch, freuen sich über die erfolgreichen Walliser Projekte auf der Schwarmfinanzierungs-Plattform.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Schwarmfinanzierung für Kulturprojekte war das Thema des Informationsabends, den Kultur Wallis am Dienstag in Visp organisiert hat. Das Interesse der Kulturschaffenden war gross.

In den letzten Jahren gewann die Schwarmfinanzierung, Crowdfunding, für Kulturprojekte an Bedeutung. Am von Kultur Wallis organisierten Anlass informierte Céline Fallet, Projektmanagerin bei wemakeit.ch, wie man Kulturprojekte zum Fliegen bringt. Denn bei wemakeit.ch weiss man, wie das geht. Die Erfolgsbilanz des Internetportals kann sich sehen lassen. Wemakeit wurde im Februar 2012 in der Schweiz gegründet und hat sich in kurzer Zeit zu einer der grössten Crowdfunding-Plattformen Europas entwickelt. Seither wurden hier 28,2 Millionen Franken an Unterstützungsgeldern zusammengetragen. 2637 Projekte konnten erfolgreich finanziert werden, was einer Erfolgsquote von 64 Prozent entspricht.

Kultur Wallis hat 2014 auf der Seite von wemakit.ch einen Walliser Channel eingerichtet, um die Sichtbarkeit der Walliser Projekte zu erhöhen. Gemäss Nathalie Benelli, Verantwortliche für Kulturpromotion bei Kultur Wallis, wird dieser Channel von Walliser Kulturschaffenden rege genutzt. 76 Projekte konnten dadurch bereits erfolgreich realisiert werden.

Crowdfunding kurz erklärt: Wer ein Kulturprojekt starten möchte, erhält die Chance, das nötige Startkapital über die Internet-Community zusammenzubringen. Im Gegenzug muss der Geldsammler den potenziellen Spendern ein Dankeschön-Geschenk anbieten. Eine Kampagne gilt dann als erfolgreich, wenn innerhalb einer definierten Laufzeit der gesamte Wunschbetrag zusammenkommt. Bleibt die Kampagne hingegen hinter den Zielvorgaben zurück, erhalten die Spender die Gelder zurück und die Kulturschaffenden gehen leer aus.

Ob als Einzelperson, Kollektiv, Künstlergruppe, Verein, Startup, Organisation oder Unternehmen – die Crowdfunding- Plattform wemakit.ch steht allen zur Vefügung. Infos zu den aktuellen Walliser Projekten auf dieser Plattform finden Sie hier.

pd/map

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Courtion LorenzoNico FuxLivia Marie Steffen
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31