Gianni's Game | Maradona läuft mit der Nummer 10 in der Geschina auf

Grosser Rummel um «die Hand Gottes»

Begehrt. Autogramme von Diego Armando Maradona waren in Brig heiss begehrt.
1/10

Begehrt. Autogramme von Diego Armando Maradona waren in Brig heiss begehrt.
Foto: Keystone

Wechsel. Die Weltauswahl mit Diego Armando Maradona (Nummer 10) auf.
2/10

Wechsel. Die Weltauswahl mit Diego Armando Maradona (Nummer 10) auf.
Foto: 1815.ch

Dirigent. Fifa-Chef Gianni Infantino gibt im Team Schweiz taktische Anweisungen.
3/10

Dirigent. Fifa-Chef Gianni Infantino gibt im Team Schweiz taktische Anweisungen.
Foto: Keystone

Posing. Die Fussballweltstars Diego Maradona, Gianluigi Buffon und Ronaldo stellen sich zusammen mit weiteren weltbekannten Fussballgrössen und Fifa-Chef Infantino zum Gruppenfoto.
4/10

Posing. Die Fussballweltstars Diego Maradona, Gianluigi Buffon und Ronaldo stellen sich zusammen mit weiteren weltbekannten Fussballgrössen und Fifa-Chef Infantino zum Gruppenfoto.
Foto: Keystone

Gut gelaunt. Ronaldo und Diego Maradona geniessen den Aufenthalt in Brig sichtlich.
5/10

Gut gelaunt. Ronaldo und Diego Maradona geniessen den Aufenthalt in Brig sichtlich.
Foto: Keystone

Spass. Die beiden Mannschaften Italien und Schweiz schlagen ein überschaubares Tempo an.
6/10

Spass. Die beiden Mannschaften Italien und Schweiz schlagen ein überschaubares Tempo an.
Foto: 1815.ch

Andrang. Bereits eine Stunde vor Anpfiff war der Sportplatz Geschina praktisch «ausverkauft».
7/10

Andrang. Bereits eine Stunde vor Anpfiff war der Sportplatz Geschina praktisch «ausverkauft».
Foto: Walliser Bote

Lässig. Schiri-Legende Pierluigi Collina schlendert durch das Schwimmbad Geschina.
8/10

Lässig. Schiri-Legende Pierluigi Collina schlendert durch das Schwimmbad Geschina.
Foto:

Begehrt. Alessandro Del Piero erfüllt die unzähligen Autogrammwünsche
9/10

Begehrt. Alessandro Del Piero erfüllt die unzähligen Autogrammwünsche
Foto:

Türöffnung. Das Rennen um die besten Plätze hat begonnen.
10/10

Türöffnung. Das Rennen um die besten Plätze hat begonnen.
Foto: Walliser Bote

Quelle: 1815.ch 1

Gianluigi Buffon, Paolo Maldini, Alessandro Del Piero, Diego Armando Maradona oder Ronaldo: Grosse Fussballparty «Gianni's Game» am Freitagnachmittag auf der Briger Geschina. Unzählige aktuelle und ehemalige Weltstars schnürten in der Simplonstadt ihre Fussballschuhe.

Der amtierende FIFA-Präsident kehrt zu seinem Stammverein FC Brig-Glis zurück. Und mit ihm Gepäck hat Infantino gleich eine illustre Reihe an nationalen und internationalen Fussballgrössen mitgebracht. Nach der Türöffnung um 16.00 Uhr stand ab 18.30 Uhr «Gianni's Game» im Fokus. Drei Mannschaften traten gegeneinander an: Team Schweiz, Team Italien sowie eine Weltauswahl.

Grosse Aufmerksamkeit schenkten Fussball-Fans Superstar Diego Armando Maradona, der bereits am Freitagmittag im Simplonstädtchen eintraf und sich im Hotel Du Pont einquartierte. Von dort wurde er am späten Nachmittag mit einer Nobelkarrosse zum Sportplatz Geschina chauffiert, wie das Video zeigt.

Autogrammjäger kamen schon vor den Matches auf ihre Kosten. Alessandro Del Piero liess es sich nicht nehmen, ausgiebig Autogramme zu geben. Nicht minder gespannt war man auf das Eintreffen von Juve-Goalie Buffon, wie das Video zeigt. Immerhin stand der italienische National-Keeper erst kürzlich noch im Final der Champions League gegen Real.

Wie von den Organisatoren erst am Freitag angekündigt, traf auch der ehemalige Weltfussballer Ronaldo am späten Nachmittag zum Fussballevent ein. Auf dem Video sind auch die Schweizer Ex-Internationalen Zuberbühler und Gygax zu sehen.

Um 18.30 Uhr war es so weit. Das Team Italien in weiss-blauen Dresses läuft gegen das Team Schweiz in Rot-Weiss in der rappelvollen Geschina auf. Angeführt von FC-Brig-Präsident Rinaldo Arnold, der die Fussball-Gala organisierte.

Im Tor von Team Italien stand natürlich Buffon, der von den Fans lautstark mit «Gigi»-Rufen angefeuert wurde.

Im Penaltyschiessen gegen die Weltauswahl verschiesst Fifa-Chef Infantino einen Elfer. An Buffon gibts kein Vorbeikommen.

Während Superstar Maradona seinen Penalty im Tor von Zuberbühler souverän versenkt. Er wird von der Weltauswahl frenetisch gefeiert.

Idole zum Anfassen

Für Team Schweiz liefen Stéphane Chapuisat, Raphael Wicky oder Ciriaco Sforza auf. Für das italienische Team standen Gianluigi Buffon, Paolo Maldini oder auch Gennaro Gattuso im Einsatz. Und die Weltauswahl bestand aus Fussballgrössen wie David Trezeguet, Clarence Seedorf oder Diego Armando Maradona.

Ob der grossen Dichte an Fussballstars hatten die Zuschauer für ihre Foto- und Autogrammwünsche die Qual der Wahl. Der Organisator FC Brig-Glis verzichtete auf ein Eintrittsgeld und bot stattdessen eine Kollekte für das Atelier Manus an.

Ein exklusives Interview mit FIFA-Präsident Gianni Infantino lesen Sie morgen im «Walliser Boten».

msu / zen

Artikel

Kommentare

  • Markus Imbodu, Visp - 137

    Warum zum Henker muss der Walliser Steuerzahler für solche Events - Sicherheit sprich u.a Kantonspolizei aufkommen? Wenn ich und viele andere "Kleinen" ein Event organisiere muss ich für die Sicherheit selber aufkommen, von sonstigen Auflagen will ich lieber mal nicht schreiben. Auf der anderen Seite: ein Provinzclub und die Fifa die Mil. Umsätze macht oder das Openairgampel bekommen alles "Gratis" geliefert...

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Courtion LorenzoNico FuxLivia Marie Steffen
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31