Kulturpreis Brig-Glis | Jaggy und Rüedi geehrt

«Eure Blumen blühen»

Stolze Preisträger. Alex Rüedi (links) und Beat Jaggy mit dem Kulturpreis 2016 der Stadtgemeinde Brig-Glis.
1/7

Stolze Preisträger. Alex Rüedi (links) und Beat Jaggy mit dem Kulturpreis 2016 der Stadtgemeinde Brig-Glis.
Foto: Walliser Bote

Stadtpräsident Louis Ursprung (links) überreicht die Preise. Der Entscheid der Kulturkommission (KuKo) Brig-Glis fiel einstimmig, wie Kommissionspräsident Damian Walliser dem «Walliser Boten» (vom Donnerstag) sagte.
2/7

Stadtpräsident Louis Ursprung (links) überreicht die Preise. Der Entscheid der Kulturkommission (KuKo) Brig-Glis fiel einstimmig, wie Kommissionspräsident Damian Walliser dem «Walliser Boten» (vom Donnerstag) sagte.
Foto: Walliser Bote

Im Element. Alex Rüedi...
3/7

Im Element. Alex Rüedi...
Foto: Walliser Bote

...und Beat Jaggy (hier im Hintergrund) mit der «JugendBigBand».
4/7

...und Beat Jaggy (hier im Hintergrund) mit der «JugendBigBand».
Foto: Walliser Bote

Die Band performte Pop-Klassiker wie «Let Me Entertain You» von Robbie Williams...
5/7

Die Band performte Pop-Klassiker wie «Let Me Entertain You» von Robbie Williams...
Foto: Walliser Bote

...und groovten bei «Hard To Handle» von Soul-Legende Otis Redding was das Zeug hielt.
6/7

...und groovten bei «Hard To Handle» von Soul-Legende Otis Redding was das Zeug hielt.
Foto: Walliser Bote

Volle Puste. Die Saxophone-Sektion.
7/7

Volle Puste. Die Saxophone-Sektion.
Foto: Walliser Bote

Quelle: 1815.ch/WB 0

Beat Jaggy und Alex Rüedi wurde am Samstagabend im Zeughaus den Kulturpreis der Stadtgemeinde Brig-Glis überreicht. Ein musikalischer, ein emotionaler Abend.

Der Perkussionist Beat Jaggy und der «Jazzer» Alex Rüedi sind nicht nur musikalische Multitalente, die beiden sind auch Handwerker, Tüftler, Visionäre und nicht zuletzt ausgezeichnete Musikpädagogen. Stadtrat und Kultur-Ressortleiter Carlo Schmidhalter brachte es in einer lockeren Podiumsrunde unter der Leitung von Christine Gertschen auf den Punkt: «Die beiden sind nicht nur ein Gewinn für Brig-Glis, sondern fürs ganze Oberwallis.»

Die Liste könnte länger nicht sein, wenn man die eingeübten und gespielten Stücke, die Kompositionen und Projekte der beiden Preisträger in den letzten 30 Jahren aufzählen würde. Der vergebende Preis kann somit auch als eine Art Preis fürs Lebenswerk interpretiert werden. Wobei die Schaffenszeit der beiden wohl noch längst nicht auf dem Höhepunkt angelangt ist.

Dass Musik verbindet, ist eine erfreuliche Binsenwahrheit – bei Jaggy und Rüedi wurde sie an dem Abend besonders deutlich. «Wir hatten beide auch unsere schwierige Momente in den letzten Jahren», so Jaggy, «und waren auch dann immer füreinander da.» Im Zeughaus wurde es muksmäuschenstill.

Aber nicht lange. Zwischen den Gesprächen und Reden sorgte die «JugendBigBand», abwechselnd dirigiert von den Preisträgern, beim Publikum nicht nur für wippende Beine. Sie demonstrierten gleich selbst, was mit ihren geehrten Mentoren alles möglich ist. Bei der Preisübergabe zeigte Stadtpräsident Louis Ursprung auf die jungen Musiker und sagte: «Ihr beide habt den musikalischen Kulturgarten gepfegt. Und seht: Eure Blumen blühen.»

dab

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Openair Gampel Magazin

Hier gehts zum WB-Extrablatt

Das Openair Gampel steht vor der Tür.
►IISCHI Party Magazin [PDF]

Heute im WB

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Pénélope SchranzYoan ArnoldYanis Ambiel
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Der Biobauer vom Brigerberg

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Die 30 enttäuschendsten Menschen unter 30

1815.ch | Sicher kennt ihr solche Meldungen aus Wirtschaftskreisen, dann wohl aber eher unter dem Titel «Die [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31