Quecksilber | Kanton Waadt möglicherweise von Quecksilberaffäre betroffen

Waadtländer Grossrat will das Wallis zur Rechenschaft ziehen

Pilotsanierung einer mit Quecksilber verschmutzten Parzelle im Sommer 2016 in Visp. Muss der Staat Wallis auch im Kanton Waadt für Verschmutzungen aufkommen? (Archivbild)
1/1

Pilotsanierung einer mit Quecksilber verschmutzten Parzelle im Sommer 2016 in Visp. Muss der Staat Wallis auch im Kanton Waadt für Verschmutzungen aufkommen? (Archivbild)
Foto:

Quelle: 1815.ch 0

POP-Grossrat Vincent Keller hat beim Waadtländer Kantonsparlament eine Interpellation eingereicht: Er will die Auswirkungen der Walliser Quecksilberaffäre auf dem Boden des Kanton Waadt untersuchen lassen.

In einer Interpellation wird der Staatsrat aufgefordert, Antworten zu möglichen Quecksilberschäden auf Waadtländer Boden zu geben. Genau will der Abgeordnete Keller wissen, ob der Waadtländer Staatsrat beabsichtige, den Kanton Wallis um Entschädigung zu ersuchen oder eine Klage wegen eines erlittenen Kollateralschadens einzureichen.

Wie «Le Nouvelliste» schreibt, sei Keller der Meinung, dass der Staat Wallis nicht die Augen vor der Vergangenheit der Quecksilberverschmutzung verschliessen könne: «Wir können uns nicht von einer Regierung sagen lassen, dass es nichts zu sehen gibt und verhindern, dass die Verantwortlichen belangt werden.»

Keller will auch konkrete Angaben zur Höhe einer allfälligen Quecksilberbelastung auf dem Gebiet des Kantons Waadt.

noa

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Kostenlos für WB-Abonnenten | Ratgeberträff vom 29. Mai 2018

Erste Hilfe, was ist zu tun in Notfällen

Die Veranstaltung findet im 1815.träff in Glis statt.

| Nadine Elsig ist Samariterlehrerin und Kursleiterin im Samariterverein Brig-Glis. Als Kursleiterin [...]

Heute im WB

Walliser Bote

Abo "Digital" zum Vorzugspreis

Digitaler Lesegenuss - täglich ab 5.00 Uhr

| Nur für kurze Zeit: Abo "Digital" während 4 WOCHEN zum Vorzugspreis von CHF 9.90. [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Luena Pereira Condeço PintoDiana FilipovicGinevra Vinciguerra
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Vifra 2018

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

41 Stunden und 7 Minuten

1815.ch | Die Erwerbstätigen in der Schweiz gehören nach wie vor zu den fleissigsten in Europa. Denn Zahlen [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31