Gesundheit | Kosten werden aufgeteilt

Wallis tritt der interkantonalen Vereinigung «cara» bei

Fit. Die jeweiligen Vertreter sprechen sich für das «Cara»-System aus.
1/1

Fit. Die jeweiligen Vertreter sprechen sich für das «Cara»-System aus.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Der Kanton Wallis schafft zusammen mit anderen Westschweizer Kantonen die interkantonale Vereinigung «cara», mit der die Entwicklung des elektronischen Patientendossiers (EPD) in der Westschweiz weiterverfolgt und ausgedehnt wird.

Dank «cara» können Walliser Patienten die dies wünschen, ihr Patientendossier Leistungsanbietern in anderen Kantonen zugänglich machen. Ebenso können sie von den Vorteilen einer interkantonalen und sicheren Plattform profitieren, welche ihrerseits die Versorgungsqualität, die Sicherheit und die Effizienz der Behandlung verbessern wird.

Heute gehören die Kantone Genf, Waadt und Wallis der Vereinigung an. Die Kantone Freiburg und Jura werden beitreten, sobald die Genehmigung der entsprechenden Parlamente vorliegt. Dank dieser Bündelung der Kräfte können die Anforderungen der Bundesgesetzgebung, insbesondere im Bereich der Informatiksicherheit, eingehalten und die Kosten für die Entwicklung und Konformitätsprüfung des EPD geteilt werden.

«Cara» sollte dann auch von der Kompetenz- und Koordinationsstelle von Bund und Kantonen eHealth Schweiz zertifiziert werden. Jeder Mitgliederkanton entscheidet anschliessend eigenständig, wann und wie rasch das von der Vereinigung gewählte elektronische System eingeführt wird.

Die Kosten von «cara» werden zwischen den Kantonen entsprechend ihrer Bevölkerungsgrösse aufgeteilt. Infomed, das elektronische Patientendossier, das heute im Wallis den Austausch von Patientendaten zwischen dem Spital Wallis, den niedergelassenen Ärzten und dem Spital Riviera-Chablais Waadt-Wallis gewährleistet, wird ab 2019 vollständig auf die neue interkantonale Plattform übertragen.

pd/noa

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Kostenlos für WB-Abonnenten | Ratgeberträff vom 29. Mai 2018

Erste Hilfe, was ist zu tun in Notfällen

Die Veranstaltung findet im 1815.träff in Glis statt.

| Nadine Elsig ist Samariterlehrerin und Kursleiterin im Samariterverein Brig-Glis. Als Kursleiterin [...]

Heute im WB

Walliser Bote

Abo "Digital" zum Vorzugspreis

Digitaler Lesegenuss - täglich ab 5.00 Uhr

| Nur für kurze Zeit: Abo "Digital" während 4 WOCHEN zum Vorzugspreis von CHF 9.90. [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Luena Pereira Condeço PintoDiana FilipovicGinevra Vinciguerra
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Zum runden Dreieck

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

41 Stunden und 7 Minuten

1815.ch | Die Erwerbstätigen in der Schweiz gehören nach wie vor zu den fleissigsten in Europa. Denn Zahlen [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31