Kurzinterview | Christophe Darbellay

«Das eidgenössische Schützenfest kommt wie gerufen»

Christophe Darbellay , OK-Präsident Eidgenössisches Schützenfest 2015
1/1

Christophe Darbellay , OK-Präsident Eidgenössisches Schützenfest 2015
Foto: rz

Quelle: RZ 0

Raron/Visp | CVP-Schweiz-Präsident Christophe Darbellay kümmert sich als OK-Präsident darum, dass das eidgenössische Schützenfest im kommenden Jahr in Raron/Visp sauber über die Bühne geht.

Herr Darbellay, warum haben Sie sich als OK-Präsident für das eidgenössische Schützenfest verpflichten lassen?

Wie viele Schweizer Männer habe ich Militärdienst geleistet, das war mein erster Kontakt mit dem Schiessen. Später bin ich dann Jäger geworden. Da habe ich dann gemerkt, dass das Schiessen eine Übungssache ist, die man trainieren muss. Soviel zu meinem Bezug zum Schiesssport. Als man mich dann angefragt hat, ob ich das Amt des OK-Präsidenten übernehmen möchte, habe ich zugesagt, weil ich dachte, dass es vor allem um repräsentative Aufgaben geht. Da lag ich aber falsch (lacht). Es ist ein riesen Fest, dass im kommenden Jahr im Oberwallis stattfindet. Entsprechend riesig sind die Aufgaben, die auf das OK zukommen.

Welche Sachen bereiten Ihnen noch Kopfzerbrechen?

Wie bei jedem Grossanlass, müssen die Finanzen auf gesunden Beinen stehen. Auch für das Schützenfest ist dies ein Punkt, wo wir viel Arbeit investieren müssen. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass wir alles in die rechten Bahnen lenken können. Dann braucht es gewaltige Anstrengungen was die Infrastruktur betrifft. Schliesslich stampfen wir einen riesigen Schiessstand für eine begrenzte Zeit aus dem Boden. Auch hier wird im kommenden Jahr noch viel zu tun sein.

Was wird der Anlass für das Oberwallis aber auch den ganzen Kanton bedeuten?

Das Schützenfest ist ein landesweiter Anlass. Die ganze Schweiz wird auf Raron blicken. Das ist eine grosse Chance für uns, für positive Schlagzeilen zu sorgen und zu zeigen, was das Wallis alles zu bieten hat. Wir feiern ja auch noch 200 Jahre Mitgliedschaft in der Eidgenossenschaft. Da kommt ein eidgenössisches Schützenfest doch wie gerufen, um den Menschen die Kultur und die Schönheit des Wallis zu zeigen.

Martin Meul

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Oberwalliser Baby-Galerie

Levin BurgenerUmberto Jiri JossenBen Wyssen
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31