Sexuelle Belästigung | Leiter von New Yorker Ballett tritt zurück

Leiter von New Yorker Ballett tritt nach Belästigungsvorwürfen ab

Rund zwanzig Tänzer werfen dem Leiter des New York City Ballet sexuelle Belästigung vor: der Däne Peter Martins. (Archivbild)
1/1

Rund zwanzig Tänzer werfen dem Leiter des New York City Ballet sexuelle Belästigung vor: der Däne Peter Martins. (Archivbild)
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Wegen Belästigungsvorwürfen gibt der Leiter des renommierten New York City Ballet, Peter Martins, seinen Posten auf. Der 71-Jährige informierte den Vorstand des Balletts in einem Brief über seinen Entschluss, wie die "New York Times" am Montag (Ortszeit) berichtete.

In dem Schreiben bestreitet der Däne die gegen ihn erhobenen Vorwürfe. Rund zwanzig Tänzer und Tänzerinnen haben Martins vorgeworfen, sie verbal oder körperlich angegangen oder seine Position missbraucht zu haben, um sexuelle Gefälligkeiten zu verlangen. Martins stand rund drei Jahrzehnte lang an der Spitze des New York City Ballet.

Der Vorstandschef der Tanzkompanie, Charles W. Scharf, dankte Martins für seine Arbeit als Leiter des Balletts. Martins habe das New York City Ballet zu "aussergewöhnlichen künstlerischen Höhen" geführt, zitiert die "NYT" aus einer Erklärung.

Seit der Veröffentlichung von Missbrauchs- und Vergewaltigungsvorwürfen gegen den einst mächtigen Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein gibt es immer wieder neue Enthüllungen über sexuelle Gewalt durch einflussreiche Persönlichkeiten.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Wettbewerb

1815.ch | 1815.ch verlost 5 x 2 Tickets für das Spiel FC Sitten gegen FC Basel. [...]

Walliser Bote

Abo "Digital" zum Vorzugspreis

Digitaler Lesegenuss - täglich ab 5.00 Uhr

| Nur für kurze Zeit: Abo "Digital" während 4 WOCHEN zum Vorzugspreis von CHF 9.90. [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

David BregamoLorena GitzLias Nater
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Der Geigenbauer

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

So ein Pech

1815.ch | Ein Italiener hat im vergangenen Jahr erfahren, dass er drei Milliarden Lire geerbt hat. Vom [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31