Sexuelle Belästigung | Vorwürfe von mehr als hundert Frauen

Polizei übergibt drei Weinstein-Fälle an Staatsanwaltschaft

Der ehemalige Hollywood-Produzent Harvey Weinstein soll über hundert Frauen sexuell belästigt, angegriffen oder vergewaltigt haben. Er bestritt, je nicht-einvernehmlichen Sex gehabt zu haben. (Archivbild)
1/1

Der ehemalige Hollywood-Produzent Harvey Weinstein soll über hundert Frauen sexuell belästigt, angegriffen oder vergewaltigt haben. Er bestritt, je nicht-einvernehmlichen Sex gehabt zu haben. (Archivbild)
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Im Skandal um den US-Filmproduzenten Harvey Weinstein hat die Polizei in Los Angeles drei Fälle sexueller Nötigung an die Staatsanwaltschaft übergeben. Ein Justizsprecher bestätigte am Donnerstag den Eingang. Die Fälle würden nun geprüft, erklärte er, ohne nähere Angaben zu machen.

Damit blieb unklar, ob es sich um bereits bekannte Vorwürfe gegen den Filmproduzenten handelt oder neue. US-Medienberichten zufolge prüft das Büro der Staatsanwältin Jackie Lacey bereits zwei ähnliche Fälle, die von der Polizei in Beverley Hills an die Justiz übergeben wurden.

Mehr als hundert Frauen, darunter Stars wie Gwyneth Paltrow und Salma Hayek, werfen Weinstein inzwischen vor, sie sexuell belästigt oder sogar vergewaltigt zu haben. Seit den ersten Enthüllungen im Oktober haben sich die Skandale um sexuelle Belästigung auch auf andere Bereiche ausgeweitet.

Weinstein beteuert bis heute, keine sexuelle Gewalt gegen Frauen angewandt zu haben. Er wurde nach Bekanntwerden der Vorwürfe von seiner Produktionsfirma entlassen. Inzwischen soll er sich wegen Sexsucht therapieren lassen.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Openair Gampel Magazin

Hier gehts zum WB-Extrablatt

Das Openair Gampel steht vor der Tür.
►IISCHI Party Magazin [PDF]

Heute im WB

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Pénélope SchranzYoan ArnoldYanis Ambiel
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Der Biobauer vom Brigerberg

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Die 30 enttäuschendsten Menschen unter 30

1815.ch | Sicher kennt ihr solche Meldungen aus Wirtschaftskreisen, dann wohl aber eher unter dem Titel «Die [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31