Fussball | Transfer-Periode mit Umsatz-Rekord

Transfers brachten Umsatz von 4,71 Millarden Dollar

Für Neymar zahlte Paris Saint-Germain 222 Millionen Euro
1/1

Für Neymar zahlte Paris Saint-Germain 222 Millionen Euro
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Die abgelaufene Transfer-Periode zwischen dem 1. Juni und 1. September 2017 brachte mit 4,71 Millarden Dollar einen Rekord-Umsatz.

Das gab der Fussball-Weltverband FIFA am Mittwoch bekannt. Eine besonders starke Konzentration ist auf die fünf Top-Ligen in England, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien zu konstatieren. In diesen Ländern wurden insgesamt 1608 Transfers für rund 3,67 Milliarden Dollar getätigt, wie aus den Daten des "International Transfer Matching System" (ITMS) hervorgeht.

Damit stieg die Transfersumme in den fünf Nationen im Vergleich zum Vorjahr um knapp ein Drittel. Die Ausgaben verdreifachten sich in den vergangenen fünf Jahren.

Am meisten zugelegt hat Frankreich mit einer Umsatz-Steigerung von 250 Prozent. Verantwortlich dafür war in erster Linie Paris Saint-Germain. Die Pariser verpflichteten Neymar für die Rekordsumme von 222 Millionen Euro vom FC Barcelona. Im nächsten Jahr zahlt PSG nochmals 180 Millionen Euro für Kylian Mbappe, der vorerst von Monaco nur ausgeliehen ist.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

1815.ch | Aktuelle Umfrage

Stimmen Sie der No-Billag-Initiative am 4. März zu?

mehr Umfragen

Heute im WB

1815.club Angebot | Gutschein im Wert von CHF 25.-

Erfahren Sie die Schweiz zum halben Preis

Viele Reisende haben es bereits für sich entdeckt: Am angenehmsten ist man ausserhalb der Stosszeiten unterwegs. Machen Sie es wie sie! So haben Sie mehr Platz und reisen stressfrei.

| Stellen Sie sich vor, Sie kommen in ein Geschäft und alles kostet nur die Hälfte. Genau so [...]

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Uvejs IsmailiLuis AmstutzLaura Pfammatter
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Brocante

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Null Prozent

1815.ch | Wer heute ein paar Franken mehr hat als er braucht und sie zur Bank trägt, könnte sich ebenso gut [...]

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31