Angetroffen

Mireya Meichtry

Mireya Meichtry
1/1

Mireya Meichtry
Foto: rz

Quelle: RZ

Sind Sie schon in Weihnachtsstimmung?

Ja, und wie. Am Sonntag war ich auch schon am Weihnachtsmarkt in Montreux, um mich inspirieren zu lassen.

Haben Sie Ihre Geschenke bereits besorgt?

Nein, leider habe ich noch nicht alle besorgt, da mir noch die eine oder andere Idee fehlt. Aber viele Geschenke muss ich nicht besorgen, da wir in der Familie und auch im Kollegenkreis das sogenannte «Schutzengelspiel» durchführen.

Was war das schrecklichste Geschenk, das Sie jemals erhalten haben?

Das war ein Pyjama. Eigentlich wäre ja gegen ein solches Geschenk nichts einzuwenden, aber das, welches ich geschenkt bekommen habe, war leider alles andere als schön.

Und was wünschen Sie sich heuer zu Weihnachten?

Ich habe in meiner Familie immer wieder den Hinweis und Wunsch geäussert, dass ich mich über eine coole Skibrille freuen würde, in der Hoffnung, dass mein «Schutzengel» auch unter den Anwesenden war.

Adventszeit sollte eigentlich eine besinnliche Zeit sein, trotzdem sind viele Leute oft gestresst. Wie finden Sie Ruhe in der doch hektischen Zeit?

Ich vermeide diese Hektik so gut es geht, in dem ich die Geschenke möglichst frühzeitig besorge. So lässt mich der Weihnachtsstress eher kalt.

Und wie sieht es mit dem neuen Jahr aus? Haben Sie sich schon Gedanken über einen Neujahrsvorsatz gemacht?

Ich bin eher der Meinung, dass diese Vorsätze zwar gut gemeint sind, aber doch selten eingehalten werden. Aus diesem Grund habe ich noch nie einen Neujahrsvorsatz getroffen. Ich nehme mir hie und da ein paar Kleinigkeiten vor und halte diese dann auch ein.

Artikel

Empfehlungen

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

David BregamoLorena GitzLias Nater
zur Baby-Galerie

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31