Ventil | Der Walliser Blog

Sicherung durchgebrannt

Quelle: 1815.ch 8

An einen Sonntagabend hat es mir neulich ganz unverhofft eine Sicherung durchgebrannt. Wenn ihr jetzt aber an rasende Wüterei denkt, muss ich euch enttäuschen – zumindest vorerst, es war viel mehr der Sicherungskasten betroffen.

Licht aus, Laden des Akkus eingestellt und Fernseher futsch. Puh! Da kommt man ganz schön ins Schwitzen, vor allem, wenn man extra noch das TV-Programm studiert und gemeinsam einen Film ausgewählt hat. Und als die Sicherung auch bei mehrmaligem Einklippen nicht an Ort und Stelle bleiben will, beginnt ein wenig Panik aufzukommen. Der Filmabend scheint ernsthaft bachab zu gehen.

Nun beginnt doch so allmählich eine andere Sicherung durchzubrennen. Jetzt heisst es also einen Notfallplan hervorzukramen: Kerzen suchen... und dann? Brettspiele machen, lesen, bei einem Glas Wein über Gott und die Welt sinnieren?

Gerade, als ein paar Ideen Gestalt annehmen, wird es doch noch was mit der streikenden Sicherung. Der Film kann beginnen und Ruhe kehrt ein. Denkwürdig allerdings, dass ein nicht funktionierender Fernseher einen Abend derart über den Haufen werfen kann...

Artikel

Kommentare

  • Maria - 11

    Guter Freitag!
    Die Sicherung durchgebrannt ist bei mir heute Vormittag. Der angeforderte Monteur ging zum Nachbar, ein paar Häuser weiter, nur weil der den gleichen Vornamen hat. Strassennummer, Familienname alles unterschiedlich. Nach Stunden hatte er uns endlich gefunden. Meine Sicherung brauchte Löschwasser.
    Dübi! Kann ich dir tragen helfen? Ich bin noch voll in Schuss. :-)

    • Ventil - 00

      Guter Freitag Maria! Das war ja wohl ein ganz Schlauer :-) Wie hat Artus früher immer geschrieben? Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;-)

  • Dübi - 00

    Mir brennt auch gleich die Sicherung durch...
    Habe heute eine AHV- Revision in der Firma für die Jahre 2012 bis 2015.
    Das macht echt keinen Spass, denn ich bin nur der Ordnerträger und die klugen Köpfe sitzen bequem am Laptop..;-)

    • Ventil - 00

      Oha, Dübi, das klingt ganz und gar nicht spassig! Zum Glück ist Freitag und du kannst das eilig herannahende Wochenende als kleines Trostpflästerchen nehmen...

  • ImErnst - 00

    Wie wärs mit einem Kippschalter? Da brauchst du in der Dunkelheit keine Sicherungen mehr zu suchen.
    An den letzten Tagen wollte ich einen Film vom Sonntag schauen. Leider funktionierte das Zurückstellen nicht. Dein Frust kommt mir also bekannt vor, haha. Schöns Tägli Ventil-Blogger

    • Ventil - 10

      Ja, die moderne Technik bringt nicht nur Vorteile, imErnst. Vor allem, wenn man sich zu sehr darauf verlässt. Das zeitversetzte Fernsehen ist allerdings schon eine echte Revolution. Ich kann mich kaum noch erinnern, wann ich zum letzten Mal wirklich «live» TV geschaut habe...

  • Kaktus - 00

    Ach, dass ist doch nur weil man eben einen Plan im Kopf hat. Oder besser gesagt einen Film, der hält im Kopf die Spule bereit und wartet bis es los geht. So etwas kann einem tagtäglich passieren mit unsern Plänen im Kopf. Kommt dann etwas unerwartetes dazwischen funkt und sprüht es im Gehirn. Würd mir lieber mal den Sicherungskasten von einem Elektriker kontrollieren lassen. Sicher ist sicher, Sicherheit. ;))

    • Ventil - 00

      Hast recht, Kaktus. Aber wie ist es doch mit so vielen Problemen: Aus den Augen, aus dem Sinn ;-)

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Jaelle MetryAlice GrichtingMia Pfammatter
zur Baby-Galerie

Sitemap

Impressum