Region | Curlingsport im Oberwallis

Das «Oberwalliser» Viergestirn

Das «Team Stern» erzielte zum Saisonauftakt einen wichtigen Sieg.
1/1

Das «Team Stern» erzielte zum Saisonauftakt einen wichtigen Sieg.
Foto: zvg

Quelle: RZ 0

Das «Team Stern» tritt bereits in seiner zweiten Saison sowohl zu den Schweizer Meisterschaften als auch zu nationalen wie internationalen Wettkämpfen in den Farben des Curling Club Oberwallis an. Mit Erfolg – wie ein Blick auf die aktuelle Weltrangliste zeigt.

Sie gelten als Hoffnungsträgerinnen des Oberwalliser Curlingsports, und das zu Recht, wenn man die Resultate der vergangenen Wochen als Massstab nimmt. «Wir konnten soeben das World-Curling-Tour-Turnier in Portage la Prairie/Kanada, einen Wettkampf mit den besten Teams der Welt, für uns entscheiden», freut sich Elena Stern (24), Skip des Oberwalliser Frauen-Curlingteams, über den sensationellen Erfolg mit Siegen wie gegen das «Team Homan» (Weltmeisterinnen 2017) und das «Team Tirinzoni» (Weltmeisterinnen 2019). Auch im Kampf um die begehrten Weltranglisten-Positionen machten sie einen Sprung von Platz 16 auf 10. «Das Ziel ist, uns in den Top Ten zu halten», erklärt sie die Ansprüche des Teams.

Ein multikantonales Team

Das Team rund um die Zürcherin Elena Stern bilden Céline Koller (23) aus Adelboden, Lisa Gisler (25) aus Olten und Briar Hürlimann (26) aus Zug. Ausser Ferienaufenthalten in den Walliser Bergen oder dem einen oder anderen Festivalbesuch am Open Air Gampel hatte keine von ihnen bisher einen speziellen Bezug zum Oberwallis. Letztlich kam der Deal dank dem gemeinsamen Interesse, den Curlingsport im Wallis zu fördern, zustande. «Wir freuen uns, dass wir einen Beitrag leisten können, um im Oberwallis den Sport populärer zu machen. Im Gegenzug profitieren wir von der Unterstützung des CC Oberwallis», sieht Stern für beide Seiten einen Nutzen.

Ziel Olympia 2022

Trotz des kürzlichen Erfolgs fehlt dem jungen Team noch eine Teilnahme an einem Grossanlass. «Zurzeit ist das ‹Team Tirinzoni› unser grösster Herausforderer. Nach einem dritten und einem fünften Platz an den letzten beiden Schweizer Meisterschaften wollen wir dieses Jahr den Titel gewinnen», sagt Stern. Das Projekt «CC Oberwallis – Team Stern» verfolgt indes ein langfristiges Ziel. «Wir wollen zu den Olympischen Spielen 2022», so Stern.

Thomas Allet

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Milan KüngJonah BerchtoldJulian Schnydrig
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Andermatt ist nicht eine Perle der Alpen

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31