Silverster | Richtiger Umgang mit Feuerwerk

«Ein Feuerwerk an Silvester ist der perfekte Start ins neue Jahr»

Feuerwerkfachmann Ivan Ritler.
1/1

Feuerwerkfachmann Ivan Ritler.
Foto: RZ

Quelle: RZ 0

An Silvester darf ein richtiges Feuerspektakel am Himmel nicht fehlen. Damit das Startfeuerwerk ins neue Jahr aber nicht zum Rohrkrepierer wird, müssen unbedingt einige Sicherheitsregeln beachtet werden.

Ob Kugel- und Knallraketen, Big Thunder, Vulkane, Leuchtbatterien mit bis zu 80 Schuss, Fackeln und neu auch Tischbomben – der Feuerwerk-Fabrikverkauf bei der Société Suisse (SSE)des Explosifs in Gamsen lässt kaum Wünsche offen. Um Unfälle zu verhindern, dürfen die Sicherheitsaspekte jedoch nicht aus den Augen verloren werden. «Das Wichtigste ist, einen geeigneten Abschussplatz zu finden. Dort sollte dann darauf geachtet werden, einen ausreichenden Sicherheitsabstand einzuhalten», erklärt Feuerwerkfachmann Ivan Ritler von der SSE. Steht nichts anderes auf der Gebrauchsanweisung, so gilt die Grundregel: Hat der Feuerwerkskörper einen Durchmesser von 75 mm, sollte der Sicherheitsabstand 75 Meter betragen; bei 100 mm sind es 100 Meter. Ritler rät davon ab, wie vielerorts üblich, die Raketen aus Flaschen abzufeuern: «Flaschen könnten beim Abschuss kippen und dann wird es sehr gefährlich. Neben den Raketen verkaufen wir auch die passenden Abschussrampen.» Dass man sich nie über einen abschussbereiten Feuerwerkskörper beugt, sollte eigentlich selbstverständlich sein. Jeder Käufer erhält von der SSE ein Sicherheitsmerkblatt, wo alle wichtigen Sicherheitspunkte aufgeführt sind. Darin wird auch das richtige Verhalten bei Blindgängern erklärt: «Liegt eine Fehlzündung vor, sollte mindestens 15 Minuten lang gewartet werden, bis man sich dem Feuerwerkskörper wieder nähert. Auf gar keinen Fall ein zweites Mal nachzünden», betont Ritler, der es selber liebt, wenn es bei einem Feuerwerk so richtig kracht. Er selbst ist an Silvester in Wiler im Einsatz. Auf der Lauchern­alp ist er für das Gemeindefeuerwerk verantwortlich. Für den Feuerwerkfachmann ist klar: «Ein Feuerwerk an Silvester ist der perfekte Start ins neue Jahr.»

Frank O. Salzgeber

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Ronja LocherMaëlle FleischmannLilly Thilda Lidewij Stübe
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31