Erschmatt | Musikgesellschaft «Enzian», Erschmatt

Die kleine Musikgesellschaft vom Gnoogerbärg

Die Musikgesellschaft «Enzian» aus Erschmatt.
1/1

Die Musikgesellschaft «Enzian» aus Erschmatt.
Foto: zvg

Quelle: RZ 0

Die Musikgesellschaft «Enzian» aus Erschmatt wurde 1964 gegründet. Für das Dorf mit seinen knapp 300 Einwohnern erfüllt die MG «Enzian» eine wichtige gesellschaftliche Funktion.

«Bei Dorfanlässen oder an kirchlichen Festen wie beispielsweise Fronleichnam sorgen wir für den musikalischen Rahmen», erklärt Samuel Steiner. Der 23-Jährige ist seit rund neun Jahren Mitglied bei der Musikgesellschaft «Enzian». Schon sein Vater hat im Verein musiziert. Während eines «Workshops» lernte er als Schüler verschiedene Instrumente näher kennen und engagierte sich bald in der MG. Heute spielt er Eufonium. Trotz seines jungen Alters ist Steiner bereits Co-Präsident der MG «Enzian». Zusammen mit dem anderen Co-Präsidenten, Edgar Schnyder, hat er im vergangenen Herbst die Nachfolge von Christoph Schnyder angetreten. «Ich absolviere zurzeit in Basel mein Studium und bin nur an den Wochenenden in Erschmatt. Deswegen kann ich an den Mittwoch-Proben meistens nur während der Semesterferien dabei sein. Aus diesem Grund ist es gut, dass sich Edgar und ich die ­Aufgaben eines Präsidenten teilen können», sagt Steiner.

Dirigentenwechsel an nächster GV

Die am Fronleichnamstag 1964 gegründete MG «Enzian» zählt heute rund 20 Aktivmitglieder. Wie viele Dorfvereine in anderen kleinen Bergdörfern auch, ist die MG «Enzian» immer auf der Suche nach neuen Nachwuchsmitgliedern. Ein wichtiger Wechsel im Verein wird an der Generalversammlung im Oktober vollzogen. Nach zwei Jahren hört Adrian Steiner als Dirigent auf. Seine Nachfolgerin wird Sarah Schmidt.

Kantonales Musikfest als Höhepunkt

Einen ersten Höhepunkt im Jahreskalender der Brassband der 3. Stärkeklasse stellte sicherlich das Jahreskonzert am 17. März dar, welches heuer von den Zauberkünsten des jungen Magiers Jan Imhof umrahmt wurde. Ende Mai folgte dann das Bezirksmusikfest, das in diesem Jahr in Gampel stattgefunden hatte. Ein Fixpunkt im Kalender der MG ist immer das erste Augustwochenende. Dann wird in einem Weiler oberhalb von Erschmatt jeweils das Brentschenfest durchgeführt. Der Höhepunkt im diesjährigen Musikjahr ist sicherlich das Kantonale Musikfest in Naters vom Wochenende. «Unser Ziel ist es, dort gute Stücke zu präsentieren und am Marschwettbewerb vorne mitzuspielen», sagt Steiner.

Frank O. Salzgeber

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Stella-Chiara MaruggJaromir Eric WerlenSimon Schwery
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Kauft Franz Ruppen jetzt das World Nature Forum?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Buch "200 Jahre Walliser Geschichte"

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31